Skyline & Idylle Marzahn

Wer hätte das gedacht – die Skyline von Marzahn als Kulisse für eine wahrhafte Idylle – in Marzahn.

Vom Chinesischen Garten (Garten des wiedergewonnen Mondes) aus eröffnet sich dem Be-trachter ein Anblick, wie er schöner nicht sein kann. Von der Zick-Zack-Brücke – böse Geister können bekanntlich nur geradeaus gehen – geht der Blick über den Teich (ohne den kein Garten vollkommen sein kann), umschließt den Oktogonalpavillon die Grüne, von Bäumen und Sträuchern gesäumte Wiese. Zwischen dem grünen Saum erhebt sich – kaum höher als die Baumwipfel – die Skyline Marzahns.
Im Garten übrigens kann man die sieben Elemente wiederfinden, die ihm zu einem harmonischen Ganzen werden lassen: Erde, Himmel, Wasser, Steine, Gebäude, Lebewesen, Pflanzen. Übrigens hat der Name Garten des wiedergewonnen Mondes auch eine sinnbildliche Bedeutung: Er steht für die Wiedervereinigung der Stadt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.