Wiedereröffnung des Nhat Long-Restaurants

Mit einem großen Grand Opening, mit weit sichtbaren Begrüßungsluftballons am Eingang, mit Dragon Dance, ganz besonderen kulinarischen Highlights, coolen Drinks und Discomusik – verlief Ende März die Eröffnung in der Torstraße 210.

Die Zeit der Corona-Krise nutzte das Inhaberehepaar Nguyen für einen Relaunch. Das Restaurant wurde komplett umgebaut und bekam einen völlig neuen Look. Modernes Design, dunkle gemütliche Töne und Original-Möbel aus Vietnam bestimmen nun die Atmosphäre des neuen Nhat Long. So stehen einerseits die PHO-Suppe aus dem Norden Vietnams, Meeresfrüchte rund um die Halong Bay sowie deftige und scharfe Gerichte aus dem Süden Vietnams, die sich durch indische und thailändische Einflüsse auszeichnen, auf der Karte. Die Getränkeauswahl ist vielfältig und auf die Speisekarte abgestimmt.  . Das Nhat Long Restaurant verfügt über 100 Innen- und 60 Aussenplätze.

Die Torstraße – eine zwei Kilometer lange Straße im Wandel. Sie verbindet die Berliner Bezirke Mitte und Prenzlauer Berg. Die ehemalige Wilhelm-Pieck-Straße, benannt nach dem einstigen DDR-Präsidenten, hat sich gemausert und wartet nun mit einem facettenreichen kulinarischen Angebot auf.

Das asiatische Restaurant Nhat Long, was auf Deutsch „Der zur Sonne aufsteigende Drache“ bedeutet, präsentiert  die ganze Fülle der südostasiatischen Küche und führt mit einer umfangreichen Sushi-Karte bis nach Japan. Die Speisekarte ist eine Einladung zu einer Reise quer durch Asien: Nhat Long – The Taste of Asia! Verfeinert werden die Gerichte durch französische Akzente, dessen Ursprung aus der Historie der Kolonialzeit rühren. Außerdem wurde die Speisekarte um Spezialitäten vom Grill ergänzt.

Einfach reingehen – wohlfühlen. Die Farben Gold, Schwarz und Grün dominieren in der Dekoration, denn Gold steht in der vietnamesischen Farbenlehre für Weisheit und Geduld, Schwarz für Macht und Geld und Grün für Wachstum.

Weitere Symbole wie Kraniche und Lotusblumen an den Wänden geben dem Restaurant    asiatisches Flair.  Und beim Probieren von Summer Vibes- Sommerrolle, Madame Cook- Hähnchen-Kotelett mit Kokos-Currysauce, Tofu Lover – gebackener Bio-Tofu und Gemüse, Coco Loup – Wolfsbarsch mit Kokos-Limetten Sauce, Gebackene Sushi mit Lachs oder Vegan, Asian Beeftatar- Rinderfilet- Süßkartoffelpommes und Creme Brulet  – einer  Auswahl an Köstlichkeiten, kommt Urlaubsstimmung auf.

Ein Highlight auf der fernöstlich angehauchten Cocktailkarte ist beispielsweise auch  der Phojito, die PHO im Glas, bestehend aus Gin und Cointreau abgerundet mit einer Gewürzmischung aus schwarzem Kardamon, Sternanis, Koriander und Cassia-Zimt.

Mein Favorit allerdings Martini 43 bestehend aus Licor 43 Baristo und Vietnamese Coffee. Ferne Länder mit ihrer typischen Küche – ganz nah.

Geöffnet ist  täglich von 11:30-23:00 Uhr

www.nhat-long.de

Fotos: T.Karadag/ P. Gütte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.