“Total abgefahren”

Die Kuenstlerin

…unter diesem Titel präsentiert die Künstlerin Freddy Reitz vom 26. Juni bis 31. Juli 2003 eine Serie von Collagen im Showroom von MINI Berlin in der Friedrichstraße 191. Die 38 Jahre alte Künstlerin – in Dallas/Texas aufgewachsen – hat sich ganz dem Thema Lifestyle und moderne Lebenswelten verschrieben.

Reitz übersetzt die Wünsche und Träume von Menschen, die in einer Welt der medialen Reizüberflutung leben, in eine extrem farbenfrohe Bildsprache. Für die Collagen der Ausstellung “Total abgefahren” hat sich Reitz mehrere Tage lang in eine Berliner MINI Fahrerin versetzt und vom Auto aus die Zeugnisse der modernen Konsumgesellschaft fotografiert: Die Palette reicht von Graffiti-beschmierten Hauswänden bis zu mit Alltagsmüll fast liebevoll bestückten Denkmälern. Anschließend hat sie die Aufnahmen mit Strafzetteln, leeren Coladosen und anderen Fundstücken entfremdet und in einen neuen Kontext gesetzt. So sind aufmerksamkeitsstarke Collagen entstanden, die vom subtilen, manchmal auch skurrilen Kontrast zwischen objektiver Wahrnehmung und künstlerischer Interpretation leben. “Ich will zeigen, was unser Leben heute ausmacht”, sagt Freddy Reitz. Ihren Stil, der Popart-Elemente aufgreift, bezeichnet die leidenschaftliche Boots-Trägerin auch gerne als “Cowboy-Pop”. Reitz lebt seit elf Jahren in Berlin. 1994 hatte sich die ausgebildete Werbekauffrau und studierte Kommunikationswissenschaftlerin entschieden, als Freelancerin zu arbeiten, um mehr Zeit für ihre Malerei zuhaben. Seit damals hat die Künstlerin, die auch heute noch ohne Galeristen arbeitet, ihre Werke in über 20 Ausstellungen präsentiert. Zu ihren persönlichen Highlights zählen ihre Werkschau bei MINI Berlin im vergangenen Jahr, die aktuelle Ausstellung im Sansibar auf Sylt sowie die Dauerausstellung im Studio von Sabine Christiansen.
Was hat ein MINI mit Kunst zu tun? Der MINI ist ein Wagen, der Spaß macht – jugendlich-dynamisch, ungebunden, flexibel und unkonventionell – er reflektiert genau das Lebensgefühl, für das auch Freddy Reitz mit ihren farbenfrohen Bildern steht. Der Showroom von MINI Berlin avanciert immer mehr zu einem Treffpunkt für die junge Kunstszene in Berlin. Im Anschluss an die Ausstellungen der Mart Stam Preisträger von der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und der Freddy Reitz Ausstellung sind weitere Ausstellungsprojekte geplant.
Freddy Reitz Ausstellung: 26. bis 31. Juli 2003, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, von 10 bis 19 Uhr; Samstag, von 10 bis 16 Uhr; Sonntag, von 12 bis 16 Uhr. Ort: Showroom MINI Berlin, Friedrichstraße 191,10117 Berlin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.