Kiez wird lesbar

„Wir machen den Kiez lesbar“ heißt ein Projekt, bei dem die Klasse 10a der Gustave-Eiffel-Schule im vergangenen Schuljahr Wegweiser für sechs unterschiedliche Einrichtungen in der Thomas-Mann-Siedlung gebaut hat.

In Kooperation mit dem Jugend- und dem Tiefbauamt Pankow sind so 19 Schilder entstanden, die nun der Öffentlichkeit vorgestellt und übergeben werden am Donnerstag 16. August 2012, 11:45 Uhr am Fahrrad- und Fußgängerübergang Thomas-Mann-Straße. 26 Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren waren an dem Projekt unter der Leitung von Nina Brodowski beteiligt. In Workshops und im Unterricht haben sie sich mit der Frage beschäftigt, wie sich die Stadt, in der wir leben, menschenfreundlich gestalten lässt und waren aufgefordert, alternative Vorschläge zu entwickeln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.