Berliner Flughäfen im Jahr 2002

In den Monaten Januar bis Dezember 2002 erfasste die Luftfahrtstatistik insgesamt ungefähr 184.000 Verkehrsflüge auf den Flughäfen Tegel, Tempelhof und Schönefeld – 2,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Der Linienverkehr verzeichnete noch deutlichere Einbußen (-3,9 %) und schloss mit etwa 155 000 Flügen Ende Dezember ab. Im Vergleich zu 2001 flogen 3,2 Prozent weniger Passagiere von den Berliner Flughäfen ab. Insgesamt wurden im Jahr 2002 rund 12 Millionen Fluggäste gezählt, davon waren fast zu gleichen Teilen Inlands- und Auslandsreisende. Die Zahl der Passagiere im Linienverkehr nahm im gleichen Zeitraum um 2,4 Prozent ab. Von den drei Berliner Flughäfen wurden insgesamt 26 181 Tonnen Fracht und 15 782 Tonnen Luftpost befördert. Im Vergleich zum Jahr 2001 waren dies 5,0 Prozent weniger Fracht und 2,4 Prozent wenigerLuftpost.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.