Adler wollen in das Endspiel

Die Adler halten die Berliner Fahne hoch. Foto: football aktuell/Herbert Kratky

Für den sechfachen Deutschen Meister im American Football – Berlin Adler – stehen im August die Wochen der Entscheidung an.
Im Moment befindet man sich in der German Football League (GFL), der höchsten deutschen Spielklasse, in einer komfortablen Ausgangslage. Die Adler sind zurzeit Tabellenzweiter und haben damit alle Chancen sich für die im September beginnenden Playoffs zu qualifizieren.
Doch es geht um mehr. Dieses Jahr findet das deutsche Endspiel – German Bowl – im heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark statt. Natürlich will man bei den Adlern alles dran setzen, dass man im Finale am 13. Okober nicht nur Zuschauer ist. Sollte der Einzug in den German Bowl gelingen, will man dann im Herbst natürlich auch den „Pott“ für Berlin sichern.
Der Weg bis dahin ist allerdings noch weit. Alleine im August stehen zwei Auswärts- und vier Heimspiele an. Von diesen müssen möglichst viele gewonnen werden, damit man den zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen oder sich im Optimalfall sogar noch auf Platz 1 vorschieben kann. Damit würde man Heimrecht im Viertel- und auch im Halbfinale haben, was die Chancen auf das Erreichen des großen Ziels deutlich verbessern dürfte.
Zuerst muss aber im ersten Spiel der vier aufeinanderfolgenden Heimduelle am 11. August der Rekordmeister aus Braunschweig aus dem Weg geräumt werden, bevor es eine Woche später zum prestigeträchtigen Duell gegen den Lokalrivalen Berlin Rebels kommt. Doch auch wenn diese beiden Hürden gemeistert werden sollten, steht danach noch ein hartes Restprogramm zu Buche. Am 25. August kommt mit den Düsseldorf Panthern ein Gegner in den Jahn-Sportpark, der ebenso wie die Adler sechs deutsche Meistertitel vorweisen kann. Auf jeden Fall also ein Duell auf Augenhöhe. Den Abschluss der Heimserie bildet am 1. September das Spiel gegen die Dresden Monarchs. Eine liebgewonnene besondere Rivalität wird dieses Spiel umgeben. Schon seit Jahren kämpfen die Berliner und die Sachsen um die Vorherrschaft in Ostdeutschland, wobei bisher oft die Adler die Oberhand behielten.
Keine Frage, die Mannschaft der Berlin Adler hat genügend Potenzial um das Endspiel zu erreichen, doch kein Team kann erfolgreich sein ohne Unterstützung seiner Fans. Es kommt also auf Sie an! Deshalb haben die Berliner Lokalnachrichten mit den Adlern die Aktion „Support your City – Support your Kiez“ ins Leben gerufen und laden Sie zu einem kostenlosen Besuch einer der entscheidenen Spiele ein. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf der Titelseite dieser Ausgabe.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.