50.000 Euro-Spende für ‚Ein Herz für Kinder‘

Übergabe des Spendenscheck durch Ursula Karven

Aus Anlass der Eröffnung seiner bundesweit 500. Filiale hat das Modeunternehmen C&A mit tausenden Besuchern im Berliner Sony Center am Potsdamer Platz gefeiert.

Im Namen der 25 in Berlin und Potsdam angesiedelten Filialen überreichte Deutschlandchef Benedikt Spangenberg eine Spende der C&A Foundation über 50.000 Euro an Ursula Karven, die diese Spende für ‚Ein Herz für Kinder‘ entgegennahm.

Insgesamt spendet die C&A Foundation aus Anlass der Eröffnung der 500. Filiale eine Million Euro für wohltätige Zwecke – 2.000 Euro je Filiale. Die Spenden sollen im regionalen Umfeld der jeweiligen Filialen Organisationen, Projekten oder Initiativen zugute kommen, die in ihrem Schwerpunkt auf die Hilfe für Eltern, Kinder und Jugendliche ausgerichtet sind.

Ganz in der Nähe des Sony Centers am Potsdamer Platz, in der damaligen Königstraße nahe des Alexanderplatzes, war 1911 die erste C&A-Filiale auf deutschem Boden eröffnet worden.

Zur Feier am Potsdamer Platz waren mehrere tausend Besucher gekommen. Mit Unterstützung moderner Computertechnologie erhielten die – vor allem weiblichen – Besucher die Chance, erste Model-Erfahrungen beim Lauf über den ‚Catwalk‘ zu sammeln. Virtuelle Hilfestellungen gab es von Model-Coach Bruce Darnell sowie beim Fotoshooting von Topmodel Sara Nuru.

Der Name C&A geht auf die Vornamen der beiden Unternehmensgründer, Clemens und August Brenninkmeijer, zurück. 1841 eröffneten die Brüder im niederländischen Sneek ihr erstes Geschäft. Derzeit ist C&A Europa mit über 1.500 Filialen in 20 Ländern vertreten.

Vor Ort fiel außerdem der Startschuss für eine digitale Schnitzeljagd: Wer sich ab sofort mit Hilfe von Hinweisen auf die Suche macht, auf den warten 500 Stunden lang hochwertige Tagespreise und mit etwas Glück der Hauptgewinn einen Fiat 500. Die Teilnahme ist auf Facebook und der C&A Website unter www.facebook.com/ca.deutschland oder www.cunda.de/500gewinnspiel möglich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.