Tipps und Tricks, um 2024 Deine Reiseangst zu überwinden

Reiseangst ist nicht gleich Reiseangst. Sie kann aus einer Vielzahl von Gründen entstehen: In Fakten und Statistiken aus der Welt der Luftfahrt wird beispielsweise erwähnt, dass 15 % der Deutschen unter Flugangst leiden. Reiseangst kann aber genauso aus der Sorge vor dem Unbekannten oder aus Befürchtungen bezüglich der Sicherheit begründet sein.

Die psychischen Symptome von Reiseangst reichen von übermäßigen Sorgen bis hin zu Panikattacken. Es können aber tatsächlich auch physische Auswirkungen auftreten, wie zum Beispiel Übelkeit, Zittern, Herzrasen, Schweißausbrüche usw.

Ganz egal, worin deine Reiseangst begründet ist und wie sie sich bei dir äußert. An dieser Stelle findest du Tipps und Tricks, wie du sie in Zukunft überwinden kannst.

1.   Erlernen Von Entspannungstechniken

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von bekannten Entspannungstechniken. Sinnvoll sind geführte Meditationen, die helfen, auch tiefer liegende Ängste anzugehen. Aber auch mit der progressiven Muskelentspannung kannst du hier viel erreichen. Besonders praktisch ist, dass diese Methoden in der Regel überall und zu jedem Zeitpunkt eingesetzt werden können.

Derartige Techniken fördern ein tiefes Verständnis für die eigene Körperwahrnehmung und können in stressigen Situationen eine sofortige Beruhigung bieten.

2.   Entspannung Durch Die Einnahme Von CBD

CBD wird oft für seine potenziellen Vorteile bei der Bewältigung von Angstzuständen, einschließlich Reiseangst, geschätzt. Es interagiert mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System, um die Entspannung zu fördern und das allgemeine Wohlbefinden zu unterstützen.

Einige Studien und persönliche Berichte deuten darauf hin, dass CBD helfen kann, die Symptome von Angst und Stress zu lindern, was es zu einer guten Möglichkeit für Personen macht, die nach natürlichen Methoden suchen, um ihre Reiseangst zu bewältigen. Du kannst es zum Beispiel als Liquid für den Tinymight Vaporizer konsumieren.

Es ist wichtig, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren. Auch bei Reisen, wo die rechtlichen Rahmenbedingungen für CBD variieren können, ist besondere Vorsicht geboten. Hier solltest du dich vorher genau informieren. Es ist beispielsweise von Land zu Land unterschiedlich, wie viel Cannabidiol erlaubt ist.

3.   Gelassener Dank Ernährung Und Bewegung

Ernährung und körperliche Aktivität können ebenfalls einen Einfluss auf deine Angst haben. Vermeide koffeinhaltige Getränke und Alkohol vor und während deiner Reise, da diese Angst und Unruhezustände verschlimmern können.

Leichte Bewegung oder Spaziergänge können hingegen helfen, Stress abzubauen und den Körper zu entspannen.

4.   Schluss Mit Unrealistischen Erwartungen

Reiseangst kann auch aus unrealistischen Erwartungen resultieren. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht alles nach Plan laufen wird. Durch realistische Erwartungen und die Bereitschaft, Unvorhergesehenes als Teil des Abenteuers zu akzeptieren, kannst du die Angst vor Enttäuschungen reduzieren.

5.   Digitale Werkzeuge Als Hilfsmittel

Es gibt zahlreiche Apps und Online-Ressourcen, die speziell entwickelt wurden, um Reisende mit Angstzuständen zu unterstützen. Von Meditations-Apps bis hin zu Reise-Communities, die Tipps und Erfahrungen teilen, können solche Ressourcen eine zusätzliche Unterstützung bieten.

Nicht zu vergessen sind auch Applikationen, die dir helfen, Reiserouten zu planen und dir wichtige Informationen zum jeweiligen Reiseland liefern. So kannst du dich gut vorbereiten und stürzt dich nicht total ins Unbekannte.

6.   Akzeptiere Deine Grenzen

Es ist wichtig, deine eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren. Wenn eine bestimmte Art des Reisens dir zu viel Unbehagen verursacht, suche nach alternativen Methoden, die für dich angenehmer sind. Die Anerkennung und das Respektieren deiner eigenen Bedürfnisse und Grenzen ist ein entscheidender Schritt zur Überwindung der Reiseangst.

7.   Belohne Dich Selbst

Belohne dich selbst für kleine Siege auf dem Weg. Ob es das erfolgreiche Boarding eines Flugzeugs ist oder das Alleinreisen zu einem neuen Ort, jede Überwindung deiner Angst verdient Anerkennung und kann ein Ansporn sein, weiterzumachen.

8.   Langfristige Strategien Entwickeln

Während einige Techniken kurzfristig helfen können, akute Angst zu bewältigen, ist die Entwicklung langfristiger Strategien zur Angstbewältigung ebenfalls wichtig. Dies kann die regelmäßige Arbeit mit einem Therapeuten einschließen, um tiefer liegende Ängste zu verstehen und daran zu arbeiten.

9.   Teilen Eigener Erfahrungen

Teile deine Erfahrungen mit Reiseangst mit anderen. Das Sprechen über deine Ängste kann nicht nur therapeutisch wirken, sondern du wirst auch feststellen, dass viele Menschen ähnliche Erfahrungen machen. Dies kann das Gefühl der Isolation verringern und dir zeigen, dass du nicht allein bist und dass auch diese Ängste überwunden werden können.

Durch das Anwenden dieser Tipps und das Akzeptieren, dass Angst ein natürlicher Teil des menschlichen Lebens ist, kannst du 2024 zu einem Jahr machen, in dem Reiseangst dich nicht mehr vor der Verwirklichung deiner Reiseträume abhält. Jede Reise bietet eine Chance zu Wachstum und Überwindung persönlicher Grenzen. Mit sorgfältiger Vorbereitung kannst du dich voller Freude und Entdeckerlust in die weite Welt begeben. Es geht nicht darum, die Angst vollständig zu eliminieren, sondern darum, Wege zu finden, dass sie dich nicht kontrolliert.

Bild: Paul Macallan via Pixabay

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

fünfzehn − neun =