Zeit für einen Winterausflug: Ausstellung von Via Lewandowsky in Bad Saarow

Am 17. November fand die Installation der Kunstwerke in den Kurpark-Kolonnaden sowie die Eröffnung einer Ausstellung mit Werken von Via Lewandowsky in der neuen Kunstgalerie „Kultur am See Bad Saarow e.V.“ statt. Noch bis zum 7. Januar 2024 können die Kunstwerke von Via Lewandowsky betrachtet werden.

Die „Prosabroschen“ wurden von Via Lewandowsky, der für seine skulptural-installativen Arbeiten und seine Auseinandersetzung mit Wissenschaft und deutscher Geschichte bekannt ist, als Auftragskunstprojekt für die Kurpark Kolonnaden konzipiert und in Zusammenarbeit mit dem Lichtkünstler Georg Hobelsberger verwirklicht.

Die kunstvoll gestalteten Stelen schmücken heitere und lebenskluge Zitate Maxim Gorkis, als Hommage an den russischen Schriftsteller, der in den 1920er-Jahren während eines Aufenthalts in Bad Saarow u.a. seine Erzählung „Die erste Liebe“ schrieb.

Die Idee für die Präsentation der Maxim-Gorki-Zitate basiert auf dem Bild eines Edelsteins in einer besonderen Fassung, daher der Titel „Prosabroschen“. Vier speziell in Handarbeit und mit größter Sorgfalt in Böhmen gegossene und in einen Messingrahmen eingefasste Massivglaskörper in den leuchtenden Farben Rot, Blau und Grün werden in vier Häusern der Kolonnaden in den Kanneluren der Säulen als Lichtskulpturen eingefügt.

„Kunst mit Architektur und Natur in eine symbiotische Verbindung zu bringen, ist seit über 30 Jahren Anspruch und Identität von Artprojekt. Die Künstler, die wir für jedes einzelne unserer Projekte beauftragen, setzen sich mit den orts- und geschichtsspezifischen Aspekten auseinander, um Kultur und Historie zu erschließen und für die Betrachter sichtbar zu machen“, sagt Alexandra von Stosch, Geschäftsführerin Artprojekt Entwicklungen GmbH.

Kunstgalerie „Kultur am See Bad Saarow e. V.“

Der gemeinnützige Verein wurde als Initiative zur Förderung von Kunst und Kultur in Bad Saarow gegründet und wird von Kulturliebhaberinnen und Kulturliebhabern getragen, die es sich zur Herzensangelegenheit gemacht haben, die Vielfalt des 100 Jahre alten Kurorts am Scharmützelsee kulturell zu bereichern und mit Gemeinschaftserlebnissen und Austausch zu gestalten. Ausgangspunkt war 2021 das Musikfestival „Musik am See“, das heute im dritten Jahr sehr erfolgreich Bad Saarow und das Berliner Umland am Scharmützelsee verbindet.

  • Was: Ausstellung mit Werken von Via Lewandowsky
  • Wann: Noch bis 7. Januar 2023
  • Wo: Kunstgalerie „Kultur am See Bad Saarow e.V.“, Ulmenstr. 4, 15526 Bad Saarow
  • Infos: www.kulturamsee-badsaarow.de

Bild: Artprojekt Entwicklungen GmbH

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

neun − 8 =