Kinder zeichnen für Tulpen im KitaGarten

Keukenhof Tulpen

Anläßlich der 10 Pflanzaktion “Keukenhof-Tulpen am Brandenburger Tor” u.a. mit zehn Mädchen und Jungen der Kita „An der Kolonade 3/5“ hat der Deutschland-Direktor des Niederländischen Büros für Tourismus & Convention (NBTC) alle Kitas Berlins zu einem Malwetthewerb unter dem Motto”Tulpen am Tor” aufgerufen.2006 wird in den Niederlanden der 400 Geburtstag des Malers Rembrandt van Rijn mit vielen Veranstaltungen gefeiert”, so Lothar Peters “Wir wollen die jungen Maler Berlins ermuntern, schon jetzt zu Pinsel und Farbstiften zu greifen” Jede Kita kann sich mit einer Zeichnung bis zum 15. November 2005 am Wettbewerb beteiligen. Einzusenden sind die Zeichnungen an das Niederländische Tourismusbüro. Postfach 270580, 50511 Köln. Die von einer Jury ermittelten zehn schönsten Bilder zum Thema “Tulpen am Tor” gewinnen für ihre jeweilige Kita die Verschönerung des Gartens mit holländischen Frühlingsblumen.
Gemeinsam mit dem Tourismuschef hatten unlängst Keukenhof-Pressesprecherin Annemarie M. M Gerards, der neuernannte Botschafter des Königreichs der Niederlande S. E. Peter van Wulfften Palthe sowie der Bezirksbürgermeister Joachim Zeller die ersten der 55 000 Rembrandt-Tulpen und Muscaris (Traubenhyazinthen) auf dem Pariser Platz in den Boden gebracht. Im Kostüm der historischen Keukenhof-Figur Jacoba van Beieren präsentierte Gärtner-Azubi Franziska Werner vom Grünflächenamt Mitte schon mal einen blühenden Strauß der bis zu 50 cm hoch werdenden weiß-rot geflammten Rembrandt-Tulpen der Sorte “Rappy Generation” Sie sollen als Geschenk des Keukenhofs und des Niederländischen Tourismusbüros zusammen mit den blauen Traubenhyazinthen im kommenden Frühjahr Berlins “Gute Stube” wieder in ein Blumenmeer verwandeln.          Hans-Peter Gaul

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.