Das Rathaus Wedding bekommt neuen Vorhof

Der erste Preis ging an den Entwurf der ANNABAU Architektur und Landschaft Berlin

Der im März dieses Jahres von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ausgelobte Wettbewerb zur “Freiraumgestaltung Rathausumfeld Wedding” wurde am 18. Juni 2013 entschieden.Ziel des Wettbewerbs war die Neugestaltung der freien Flächen um das Rathaus Wedding, sowie der unmittelbar angrenzenden Straßenräume im Aktiven Zentrum und der Müllerstraße. Durch den Wettbewerb  soll  nun ein urbaner Platz als zentraler Identifikationsort und vielseitig nutzbare Freiflächen entstehen.  Die Anbindung des geplanten Neubaus der Schiller-Bibliothek an der süd-östlichen Seite des Platzes soll verbessert sowie eine Wegebeziehung zur Beuth-Hochschule geschaffen werden.
Die Wettbewerbsjury bestehend aus anerkannten Experten sowie Vertretern aus den Verwaltungen entschied sich unter den zahlreichen Wettbewerben für den eingereichten Entwurf von ” ANNABAU Architektur und Landschaft Berlin” .
Der Entwurf zeichnet sich aus durch eine Gliederung in einen urbanen städtischen Platzbereich zur Müllerstraße; der nach Südwesten durch eine baumbestandene Allee entlang der ehemaligen Limburger Straße und entlang des geplanten Bibliothek-Neubaus mit dem grünen Ambiente der Beuth-Hochschule verbunden wird. Dafür soll der Verbindungsgang zwischen zukünftigem Jobcenter im Hochhaus und Rathausaltbau abgerissen werden, wenn finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Bei der Freiraumgestaltung wird auf einheitliche Materialität sowie auf Sicherheit durch Beleuchtung und durch Weglassen einer Strauchvegetation wertgelegt. Die Bibliothek erhält einen besonderen Lesebereich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.