„Viva Las Divas“ im Estrel Festival Center

Stimmgewaltig: Diana Ross (Foto: Baganz)

„Divas“, die neue Show im Estrel Festival Center, verspricht die großen, schillernden und legendären Diven der Musikgeschichte auferstehen zu lassen.

Dass die Publikumslieblinge der „Stars in Concert“ seit Jahren die Blues Brothers, Louis Armstrong und Elvis – also allesamt Männer sind, ist Fakt. Laut Showproduzent Bernhard Kurz, „können aber auch Frauen die Bühne rocken.“ „So so,“ raunte das großteils weibliche Publikum etwas pikiert.

Glücklicherweise lieferten die sechs großartigen Künstlerinnen bei der Premiere am 5. Januar stimmgewaltig und glamourös prompt den Beweis. Hinreißend feminin und mit einnehmender Bühnenpräsenz, sangen sich die wunderschöne Motown Diva Diana Ross, die Soul Legende Aretha Franklin und die Country Queen Dolly Parton in die Herzen der Zuschauer.

Kompliment auch an Maske und Kostümbildner, die Illusion war perfekt. Fast tragisch wirkt das, wenn Amy Winehouse mit Drink in der Hand und Koksnäschen auf die Bühne wankt. Bethany Owen führte charmant durch den Abend, ihre Imitationen sind zugleich urkomische Parodien. Die talentierte Coco Fletcher ist nicht nur Tina Turner – ach ich gerate ins Schwärmen und will doch nicht zu viel verraten. Jedenfalls bietet die Show „hot Stuff“ und mehr „Divas“, als man für möglich halten sollte.

Nur müsste es nicht „Diven“ heißen? Dahinter verbirgt sich wohl ein Hinweis für die Englischkundigen unter uns. Die grandiosen amerikanischen Gaststars der Show bringen frischen Wind und den internationalen Hauch von Las Vegas nach Berlin, sprechen aber kein deutsch.

So what? Viva Las Divas! Nur noch bis zum 27. Januar. im Estrel Berlin.

[map  address=”Sonnenallee 225, 12057 Berlin ” infowindow=” Estrel Festival Center “]