Vier Brunnen haben Trinkwasserqualität

Hygieneexperte Professor Dr. Henning Rüden: “Ich würde aus allen Brunnen trinken”Im Auftrag vom BERLINER rundfunk 91!4 hat Deutschlands renommiertester Hygienforscher Professor Dr. Henning Rüden von der Charite in Berlin Wasserproben von vier Berliner Springbrunnen genommen: Im Lustgarten, Brunnen am Walter-Benjamln-Platz (direkt neben den Arkaden in der Leibnitzstraße), am “Wasserklops” auf dem Breitscheidtplatz und direkt auf dem Alexanderplatz am Brunnen der Völkerfreundschaft, die sogenannte “Nuttenbrosche”. Überall: tobende Kinder im Wasser, Hunde, am Alexanderplatz Dosen, Becher und anderer Müll im Brunnen, einige Kinder haben sogar von dem Wasser getrunken.
Ein erstaunliches Ergebnis, wenn man alleine an die vielen unappetitlichen Schaumkronen in den Brunnen während der Sommermonate denkt. Deutschlands renommiertester Hygieneforscher Professor Dr. Rüden hat diese Proben auf Krankheitserreger wie beispielsweise Coll-Bakterien oder Legionellen untersucht und kam zu dem überraschenden Ergebnis: Alle Proben haben Trinkwasserqualität. Am saubersten war der Wasserklops, der Brunnen im Lustgarten war der schmutzigste. Er wies zwar eine erhöhte Anzahl von “Umweltkeimen” auf, aber auch hier: von Krankheitserregern keine Spur. Rüdens Fazit: “Ich würde aus allen Brunnen trinken!”
Die Tests sind allerdings nur eine Momentaufnahme – eine generelle Aussage über die Wasserqualität über mehrere Monate lässt sich damit nicht treffen, begründet der Hygieneforscher sein erstaunliches Ergebnis weiter
Michael Weiland, PresseSprecher

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.