Premiere: Die zwölf Geschworenen

die Zwölf

Kriminalstück von Reginald Rose, Regie: Wolfgang Rumpf, Ausstattung: Manfred Bitterlich mit Renate Blume / Katrin Martin, Bibiana Malay, Thomas Hailer, Arne Lehmann, Wolframa von Stauffenberg, Klaus Ratsch u.a.

Letzter Tag eines schwerwiegenden und an sich eindeutigen Mordprozesses mit schier erdrückender Beweislast: Ein 19jähriger hat im Streit seinen Vater mit einem extrem auffälligen Springmesser erstochen. Die Anklage präsentierte zwei glaubhalle Zeugen. Beide haben den Jugendlichen bei der Ausführung der Tat beobachtet und ihn kurz darauf wegrennen  gesehen.
Wir lernen zwölf New Yorker Männer und Frauen völlig unterschiedlichen Charakters und Temperaments kennen, deren einzige Gemeinsamkeit es ist, bestimmt worden zu sein, in diesem Mordprozeß einen einstimmigen Schiedsspruch zu fällen. Elf der Geschworenen sind sich sofort einig: Der Angeklagte ist schuldig. Einer jedoch stellt sich gegen die Mehrheit: Er hat einen „begründeten Zweifel“ und plädiert deshalb für nicht schuldig.

Premiere: 25. Oktober 2006 – 20 Uhr im Berliner Kriminal Theater – Umspannwerk.Ost – Palisadenstr. 48 -10243 Berlin, U-Bhf. Weberwiese (US)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.