Fit-in-den-Frühling-Tour vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Das ist der Vitamin-Kick an der Smoothie-Bar: bei der Fit-in-den-Frühling-Tour vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, die am 27. März in Berlin-Hellersdorf Station macht.

Die Gesundheit der Blutspenderinnen und Blutspender hat für das DRK hohe Prioriät. Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn im März gibt es deshalb für DRK-Blutspender einen „Frische-Kick“: auf 12 ausgewählten Spendeterminen innerhalb von 8 Wochen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein und Sachsen können alle Spender beim Imbiss nach der Spende an einer Smoothie-Bar frisch gepresste Vitamine tanken.

Am 27. März stoppt die Tour auch in Berlin, im „Maxie-Treff“ in Berlin-Hellersdorf (Blutspende 15-19 Uhr möglich). Dort findet an diesem Tag bereits die 15. DRK-Blutspendeaktion an diesem Ort statt. Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle unterstützt die Aktion ebenso wie die Wohnungsbaugenossenschaft Wuhletal eG. Auf dem Termin wird auch der 350. Blutspender an diesem Ort erwartet.

Fit-in-den-Frühling-Tour beim DRK-Blutspendetermin in Berlin-Hellersdorf
27. März 2017, 15-19 Uhr, Begegnungsstätte „Maxie-Treff“
Maxie-Wander-Str. 56-58, 12619 Berlin
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Die Spendeaktionen der Fit-in-den-Frühling-Tour richtet sich an langjährige Blutspender und Erstspender gleichermaßen. Jeder Spender, der einen Erstspender zu der Aktion mitbringt, nimmt zusammen mit diesem an einer Verlosung teil. Während der Fit-in-den-Frühling-Tour wird auf jedem dieser Blutspendetermine ein Smoothie-Maker verlost. Teilnehmen können alle Spender, die einen Neuspender mitbringen und alle Erstspender, die einen Dauerspender begleiten.

Allen Spendern auf den Terminen der Fit-in-den-Frühling-Tour bietet das DRK außerdem zur Gesundheitskontrolle einen Gesundheitsckeck an (regulär bei drei Spenden innerhalb eines Jahres): zusätzlich zu der bei jeder Blutspende durchgeführten Untersuchung des Blutes auf Antikörper und Infektionserreger werden dabei noch weitere Blutwerte wie zum Beispiel das Cholesterin untersucht. Der Spender wird auf Wunsch über die Ergebnisse schriftlich informiert.

Menschen, die bislang noch nie Blut gespendet haben, können sich von der Wichtigkeit der Blutspende überzeugen und zukünftig so selbst einen wichtigen Beitrag zur Patientenversorgung in der eigenen Region leisten. Die Gewinnung von Neuspendern ist für die kontinuierliche Sicherstellung der Patientenversorgung mit Blutpräparaten von besonderer Bedeutung.

Die weiteren Termine der Aktion:
30.03.2017, 10-14 Uhr, Barmer GEK Dresden, Budapester Str. 3-5, 01069 Dresden
06.04.2017, 8.30-12 Uhr, Techniker Krankenkasse, Bramfelder Str. 140, 22305 Hamburg
12.04.2017, 14.30-19 Uhr, Europapark, Zinnwalder Str. 5, 01773 Altenberg
20.04.2017, 15-19 Uhr, Sportforum Leipzig, Am Sportforum 3, 04105 Leipzig
25.04.2017, 15-19 Uhr, Sebnitz DRK-KV Sebnitz, Schillerstrasse 44a, 01855 Sebnitz

An jedem Werktag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in den Regionen Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein rund 1.900 Blutspenden, davon allein in Berlin und Brandenburg 650, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können. Bundesweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt.

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?
Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 108 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden.
Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. In Deutschland werden über jedes Jahr g durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3,0 Millionen Vollblutspenden bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 70 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alle Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das Bundesland Berlin anklicken) oder 0800 11 949 11 (gebührenfrei aus dem Deutschen Festnetz).

 (Artikelfoto: DRK-Blutspendeaktion Nord-Ost: Foto:©DRK-Blutspendedienst Nord-Ost)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

drei × zwei =