Kostenloses Weihnachtsessen: ARCHE und HOFBRÄU Berlin laden benachteiligte Kinder ein

Nach den Corona bedingten Einschränkungen möchten die ARCHE und das HOFBRÄU Berlin in diesem Jahr wieder vielen benachteiligten Kindern und Familien an Heiligabend ein festliches Weihnachtsessen ermöglichen.

Die Räumlichkeiten des HOFBRÄU am Alexanderplatz werden dafür festlich geschmückt sein, es gibt weihnachtliche Musik sowie einen Weihnachtsmann für die Kinder. Für das HOFBRÄU, deren Mitarbeiter an diesem Tag selbst alle ehrenamtlich im Einsatz sind, ist die Aktion ein Dankeschön an alle Berlinerinnen und Berliner, von denen vor allem diejenigen an Weihnachten nicht vergessen werden sollen, denen es in diesem Jahr nicht so gut ergangen ist.

Geschäftsführer Björn Schwarz wird die Gäste persönlich willkommen heißen: „Wir möchten auch in diesem Jahr wieder finanziell benachteiligte Kinder und Familien erreichen, die es im Zuge der überall ansteigenden Kosten aktuell besonders schwer haben. Gerade zu Weihnachten kommt dann oftmals der Gedanke von Ruhe, Geborgenheit und festlicher Stimmung viel zu kurz. Daher laden wir diese Familien dazu ein, bei uns am 24. Dezember gemeinsam das Weihnachtsessen zu genießen. Der Weihnachtsmann wird Geschenke verteilen, es wird gesungen und wir werden zusammen mit allen Helfern für eine schöne Weihnachtsatmosphäre sorgen.“

Essen und Getränke sind für die Familien kostenlos, serviert werden Geflügelteile mit RotkohlKlößen und Festtagssoße. Insgesamt stehen über 1.000 Plätze zur Verfügung. Um eine Anmeldung wird bis zum 22. Dezember direkt bei der ARCHE gebeten. Dies ist telefonisch unter 030-9928888-00 oder per E-Mail an buero@kinderprojekt-arche.de möglich.

Im Hofbräu warten Geflügelteile mit Rotkohl, Klößen und viel Soße auf bis zu 1.000 Teilnehmer.

Arche-Gründer Bernd Siggelkow weiß, wie schwer es um die Situation vieler Familien bestellt ist: „Uns erreichen immer mehr Hilferufe von verzweifelten Mütter, die einfach nicht mehr wissen, wie sie den Monat überstehen und ihre Kinder ausreichend ernähren sollen. Die gestiegenen Lebensmittelpreise haben die Situation benachteiligter Familien noch einmal dramatisch verschlechtert, sodass wir sogar einen Nothilfefonds einrichten mussten. Umso dankbarer sind wir, dass wir nun nach der Corona-Pause wieder das traditionelle Weihnachtsessen im HOFBRÄU Berlin gemeinsam durchführen können.“

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dafür gerne verpackte Geschenke im HOFBRÄU abgeben. Wie zum Beispiel am 11. Dezember, beim großen Adventsbrunch mit Christian Bahrmann. Die Geschenke müssten nur mit der Altersgruppe markiert werden und ob sie für ein Mädchen oder einen Jungen bestimmt sind. Am 24. Dezember werden die Geschenke dann an die Kinder überreicht.

Weihnachtsessen im HOFBRÄU BERLIN
Karl-Liebknecht-Str. 30
10178 Berlin
24. Dezember 2022
11:30 – 14:00 Uhr

Bildnachweis: Hofbräu Berlin/pixabay.com

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

2 + achtzehn =