NIGHT of the JUMPs: Deutsches Team um Luc Ackermann schlägt zurück

Das größte Motorsportevent der letzten Jahre in der deutschen Hauptstadt fand am Samstag seinen krönenden Abschluss. Mit der NIGHT of the JUMPs kehrte am vergangenen Wochenende nach drei Jahren endlich wieder Freestyle Motocross Sport in die Mercedes-Benz Arena zurück. Über 10.000 begeisterte Fans strömten in die Halle und feierten die weltbesten FMX-Heroes. Nach dem völlig überraschenden Sieg von Team Tschechien am Freitag, wollten die Favoriten aus Deutschland und Spanien am Samstag zurückschlagen.

Und Team Germany ging gleich im Freestyle Heat 1 auf “All In“. Der Berliner Kai Haase spulte einen sehr guten Run mit Tricks wie dem Superflip Indy, Rock Solid oder Hartattack ab. Damit nutzte er seine Revanche gegen den starken Tschechen Matej Cesak, der am Vortag gewann, und lag mit zwei Punkten hauchdünn vor diesem. Spaniens Marc Pinyol landete auf Platz 3.

Im dritten Freestyle Heat legte Petr Pilat (CZE) los und konnte die Zuschauer mit seinen Tricks von den Sitzen reißen. Matador Maikel Melero sprang auch Samstag als einziger den Frontflip und sicherte sich damit den zweiten Platz in der dritten Runde. Als zum Abschluss der Freestyle Runs Luc Ackermann mit Holygrab, 360, Tsunami Flip, Indy Flip, Cliffhanger, Clicker Superflip, 9-O-Clock und Double Backflip die höchste Punktzahl des Tages einfuhr, war kein Halten mehr. Die Massen in der Mercedes-Benz Arena jubelten ihrem Helden zu und Deutschland hatte die besten Chancen auf den Tagessieg im abschließenden Best Trick Contest.

Bildnachweis: ©NIGHT of the JUMPs

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

sechzehn + vier =