Otfried Preußlers “Räuber Hotzenplotz” kommt ins Kino

Räuber Hotzenplotz Still Studiocanal
Ottfried Preußlers "Räuber Hotzenplotz"

Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter (Hedi Kriegeskotte) wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann (August Diehl), bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis (Luna Wedler) entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser (Olli Dittrich) sowie die Hellseherin Schlotterbeck (Christiane Paul) mit ihrem zum Krokodil mutierten Dackel Wasti sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, dem Räuber Hotzenplotz das Handwerk zu legen?

Der österreichische Schauspieler Nicholas Ofczarek („Der Pass“) erweckt in der liebevoll inszenierten Verfilmung eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren zu neuem Leben. Außerdem spielen mit: August Diehl als «Zauberer Petrosilius Zwackelmann», Olli Dittrich als «Wachtmeister Dimpfelmoser», Christiane Paul als «Witwe Schlotterbeck», Luna Wedler als «Fee Amaryllis», Hedi Kriegeskotte als «Großmutter» sowie Hans Marquardt und Benedikt Jenke als «Kasperl» und «Seppel».

Räuber Hotzenplotz: Kasper und Seppel

Otfried Preußlers gleichnamiger Bestseller feiert sein 60-jähriges Jubiläum und wurde bereits in 38 Sprachen übersetzt. Alle drei Bände der Reihe, sowie der 2018 erschienene „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“, wurden allein in Deutschland weit über 6 Millionen Mal verkauft. Nach den großen Kinoerfolgen „Die kleine Hexe“ (mit über 1,6 Mio. Zuschauern) und „Heidi“ (mit über 1,2 Mio. Zuschauern) ist DER RÄUBER HOTZPLOTZ die dritte Produktion von Claussen+Putz Filmproduktion, die in Koproduktion mit Zodiac Pictures und STUDIOCANAL realisiert wird.

Neben der kleinen Hexe ist der Räuber Hotzenplotz Otfried Preußlers bekannteste Kinderbuchfigur und begeisterte seit seinem Erscheinen 1962 bis heute Generationen von Kindern. Im Thienemann Verlag Stuttgart ist unter dem Titel „Der Räuber Hotzenplotz. Das Original zum Film“ das Filmbuch erschienen, das sich auf den ersten Hotzenplotz-Band bezieht und mit über 40 Filmfotos ausgestattet ist.

 

Verlosung

Die Berliner Lokalnachrichten verlosen 3 Fanpakete bestehend aus 2 Kinokarten, Hörbuch und Buch. Zur Teilnahme geben Sie bitte im Textfeld das Stichwort “Plotzenhotz” an. Damit das Textfeld angezeigt wird, müssen Sie angemeldet sein. Eine Teilnahme per E-Mail ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 30. November 2022.

Rechtsweg und Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnehmer müssen volljährig sein. Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich für die Durchführung der Verlosung verwendet. Bildrechte: ©STUDIOCANAL

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

2 × fünf =