Fundstücke in Berlin

Claudia Maria Melisch, Matthias Wemhoff "Archäologie Berlins" Elsengold Verlag

Archäologie Berlins. 50 Objekte erzählen 10 000 Jahre Geschichte.
Lange Zeit, manchmal Jahrtausende, lagen sie verborgen im Berliner Boden, bis staunende Bauarbeiter oder Landwirte und begeisterte Archäologen sie ans Tageslicht beförderten: Knochen, Schmuck oder Gefäßscherben lassen längst vergangene Zeiten plötzlich bunt und greifbar vor unseren Augen wieder lebendig werden.

Die Archäologin und Autorin Claudia Maria Melisch beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Archäologie Berlins. Sie leitet unter anderem die Ausgrabungen am Petriplatz in Berlin-Mitte. Prof. Dr. Matthias Wemhoff ist Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin und Berliner Landesarchäologe und ebenfalls Autor.

Die Sammlung des Museums für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin ist reich an solchen Schätzen, die von den ersten Jägern und Siedlern im Berliner und Brandenburger Raum zeugen, aber auch das Aufblühen der Handelsstadt an Havel und Spree nachzeichnen, bis hin zur heutigen Metropole – mit all den Schattenseiten des 20. Jahrhunderts. Viele einzigartige Fundstücke werden in diesem Buch zum ersten Mal näher beleuchtet. Die bekannte Archäologin Claudia Maria Melisch und der Museumsdirektor und Berliner Landesarchäologe Matthias Wemhoff stellen 50 ausgewählte Objekte vor, die 10 000 Jahre Geschichte repräsentieren.

Wie bei einem Museumsbesuch begegnet der Leser in Text und Bild dem Höhlenlöwen vom Alex, dem Spielstein aus Spandau oder dem Kopf der Berolina von der alten Berliner Börse – sie alle werfen ein Schlaglicht darauf, wie sich das Leben in diesem Landstrich fortlaufend gewandelt hat. Ihre Geschichten zeigen Berlin als eine Stadt, die zu allen Zeiten voller Leben und Kultur war.

Auf 160 Seiten ein kompetenter Abriss von 10 000 Jahren Berliner Geschichte!

Gewinnspiel: Wir verlosen drei Bücher. Um zu gewinnen, senden Sie uns bitte unter dem Kennwort Archäologie die Antwort auf die Frage: Wieviel Objekte repräsentieren 10 000 Jahre Berliner Geschichte?

Die  richtige Antwort senden Sie bitte an die Berliner Lokalnachrichten, Landsberger Allee 24, 10249 Berlin oder an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de.

Einsendeschluss ist der 26.02.2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(Artikelfoto/Cover: Elsengold Verlag GmbH, Foto: © Elsengold Verlag GmbH)

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

20 + dreizehn =