Highlands in Berlin

Schottische Hochlandrinder oder kurz Highlands vertreten eine ursprüngliche, wetterharte, sehr fruchtbare Rinderrasse aus dem westlichen Hochland von Schottland und den vorgelagerten Inseln. Seit gezielt Rinderzucht in Großbritannien betrieben wird, d.h, seit ca. 200 Jahren, ist diese Rasse in unveränderter Form und ohne Einkreuzung von fremdem Blut vorhanden. Auf dem europäischen Festland ist Deutschland das größte HighIand-Cattle-Zuchtgebiet! Der Tierpark Berlin hat sich zu Ausstellungs- und Zuchtzwecken dieser Rinderrasse angenommen. 1995 wurden drei Tiere, ein Bulle und zwei Kühe, aus dem Haustierpark Warder im Norden Deutschlands in den Berliner Tierpark eingestellt, die den Grundstock der Zucht bildeten. Am 14. März 2005 brachte die Kuh „Gilda” (l l) ihr neuntes Kalb aus der Verpaarung mit dem gleichaltrigen Bullen „Jürgen” zur Welt. Bei den Eltern handelt es sich noch um die ursprünglich aus Schleswig-Holstein stammenden Tiere. Damit leistet der Tierpark einen Beitrag zur Erhaltung alter, vom Aussterben bedrohter Haustierrasen.
Dr. Günter Strauß

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.