FESTIVAL OF LIGHTS – neues Hauptstadt-Event !

Mit der “Entzündung” des Berliner Fernsehturms durch Bürgermeister Klaus Wowereit als “längsten blauen Leuchtstab der Welt” soll am 13. Oktober das neue internationale Hauptstadt-Event – das FESTIVAL OF LIGHTS – starten. Eine Woche lang erstrahlt Berlin in ganz besonderem Licht. Das FESTIVAL OF LIGHTS soll der Hauptstadt vom 13. bis 19. Oktober einen bezaubernden, magischen Glanz verleihen.
Indem die vorhandenen “Schätze” Berlins wie z.B. Wahrzeichen, Gebäude und Plätze durch Lichtinszenierungen und Events mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, will das FESTIVAL OF LIGHTS Berlin international, deutschlandweit und regional noch attraktiver und sympathischer machen. Als kulturelles Highlight soll es sich zu einem Besuchermagneten für Menschen aus ganz Europa entwickeln.
Unter der künstlerischen Gesamtleitung des Lichtdesigners Andreas Boehlke werden Wahrzeichen wie der Fernsehturm und der Funkturm, historische Gebäude wie das Brandenburger Tor, der Berliner Dom und das Olympiastadion, sowie ganze Straßenzüge wie “Unter den Linden” und der “Kurfürstendamm” in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Die Türme vieler Berliner Rathäuser werden ebenso innovativ und attraktiv beleuchtet, als auch bekannte moderne Gebäude wie die DIFA-Quartiere das Neue Kranzler Eck und das DomAquarée. Durch die Schaffung von illuminierten Themen-Events wie “Die Türme Berlins”, “Die Rathäuser Berlins” und “Die Prachtstraßen Berlins” wird während des Festivals ein symbolträchtiges Lichterband quer durch die Stadt “gespannt”. Begleitet werden die spektakulären Illuminationen durch eine Vielzahl von Veranstaltungen und anderen Aktivitäten.
Bereits feste Highlights sind der “Kick-Off-Lichterlauf” mit zahlreichen Prominenten, die als Auftakt am 13. Oktober gemeinsam mit Klaus Wowereit den Fernsehturm symbolisch mit einem Staffel-Leuchtstab “entzünden” sowie der “Sonnenblumentag”, der auch in diesem Jahr unter dem Motto “Sonnenblumen für alle”, Spendengelder für den Verein “Kinder in Gefahr” einbringen soll. Der Sonnenblumentag findet am Freitag, den 14. Oktober am DomAquarée und im Neuen Kranzler Eck statt.
Ideengeber und Veranstalter ist die City-Stiftung Berlin, unterstützt von ihrem Projektpartner DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG. Das Beleuchtungskonzept wird vom Lichtdesigner Andreas Boehlke entwickelt. Für das Dachmarkenkonzept und die Gesamtorganisation des FESTIVAL OF LIGHTS zeichnet die Berliner Agentur Zander & Partner Event-Marketing GmbH verantwortlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.