Was macht der Drache auf dem Alex?

Chamer Drache auf dem Alex

16 Meter lang und fünf Meter hoch präsentiert sich vom 27. bis 28. 09. ein Fabelwesen auf dem Berliner Alexanderplatz. Sechs Meter hoch sind die Flammen, die er speit. Der weltweit größte Schreitroboter kommt aus dem bayerischen 40jährigen Landkreis Cham.

Mit ihm und dem Roadster „Roding“, einem exklusiven Sportwagen-Traum grüßen die Bayern Besucher und Gäste des diesjährigen Oktoberfestes auf dem Alexanderplatz. Der größte Schreitroboter der Welt, der Drachen und Hauptdarsteller aus dem 500 Jahre alten Volksschauspiel „Further Drachenstich“ wird dabei auch ins Guiness Buch der Rekorde aufgenommen. Die Zollner Elektronik AG aus Zandt bei Cham hat den High-Tech-Roboter nach mehrjähriger Planung mit einem Millionenaufwand konstruiert und gebaut. Die Arbeit hat sich gelohnt. In dem Drachen stecken ausgefeilte Technik und viele raffinierte Details. So kann der elf Tonnen schwere Gigant nicht nur realistische Bewegungsabläufe ausführen, sondern sogar seine Gesichtsausdrücke wechseln. Wenn er seine Flügel öffnet, erreichen diese eine Spannweite von zwölf Metern. Landrat Franz Löffler, Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier, Bürgermeister von Furth im Wald Sandro Bauer und weitere Vertreter des Landkreises Cham im Bayerischen Wald überzeugten mit ihren Statements als sie anlässlich der Eröffnung des Oktoberfestes den Drachen als Ehrengast den Veranstaltern des Festes Arnold Bergmann und Roland Schröter anvertrauten.

[map  address=”Alexanderplatz 1, 10178 Berlin” infowindow=” Berlin Alexanderplatz”]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.