100 Degen brachen und 400 Mikrofone fielen im Kampf

Drei Musketiere

Das Ende naht: Die „Drei Musketiere“ verlassen Berlin. Mit weit über 400 Shows begeisterten die kühnen Kämpfer um den Helden d‘Artagnan das Berliner Publikum seit der Deutschlandpremiere im April 2005.

In ihrer Berliner Spielzeit wurde die Produktion mit mehreren Auszeichnungen von verschiedenen Fachzeitschriften geehrt. Das Theater des Westens wurde zum beliebtesten Theater Deutschlands gewählt. Sieben von elf Preisen des Magazins “Da Capo” gingen an die “Drei Musketiere” und das Ensemble, u.a. als “beste Darsteller”, “schönste Stimmen” und “beliebtester Ohrwurm”. Schon Ende 2005 konnten die „Drei Musketiere“ bei einer Abstimmung des Magazins “musicals” überzeugen: Uwe Kröger und Pia Douwes wurden als beste Darsteller ausgezeichnet, ebenso erhielt die Show den ersten Preis für die beste Regie und die besten Kostüme.
Die Produktion der „Drei Musketiere“ war sehr aufwändig. Rund 30 Mal verwandelte sich die Bühne in jeder Vorstellung, mehr als 100 Degen gingen bei den spektakulären Fechtszenen zu Bruch und 400 Mikrophone fielen den Kampfszenen zum Opfer. Nun wird das Set ausgebaut und für den Transport nach Stuttgart vorbereitet. Im Anschluss werden die Kulissenteile in 16 Trucks zu ihrer neuen Spielstätte transportiert. Die Premiere in Stuttgart ist für Mitte November geplant.
Währenddessen laufen die Vorbereitungen für die beiden neuen Produktionen im Theater des Westens auf Hochtouren. “AIDA – Das Musical” von Elton John und Tim Rice feiert seine Hauptstadtpremiere am 5. August (BLN berichteten). Die Auditions für das Musical „Tanz der Vampire“ von Oscarpreisträger Roman Polanski befinden sich in einer entscheidenden Phase
Hunderte Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Europa sind in den letzten Wochen zu den Castings des Musicals angetreten,. Rund 50 von ihnen werden am 28. Juni in Berlin zur finalen Runde geladen. „Die Anforderungen an die Bewerber sind extrem hoch: Wir suchen exzellente Musicalsänger mit ausgezeichneten schauspielerischen Fähigkeiten und erstklassige Tänzer,“ erläutert Simone Linhof, Casting Direktorin der Stage Entertainment, die Kriterien.
„Tanz der Vampire“ zählt zu den beliebtesten Musicals im deutschsprachigen Raum. Bereits mehr als vier Millionen Zuschauer haben sich von den Vampiren beißen lassen. Basierend auf Polanskis Kult-Film „The Fearless Vampire Killers“ um den Horror-Grafen Krolock, feierte die komisch-gruselige Story aus dem Reich der Blutsauger als Musical seine Welt-Uraufführung im Raimund Theater in Wien. Die Regie führte Roman Polanski selbst. Er legte bei der Bühnenadaption größten Wert auf die Nähe zum grundlegenden Charakter seines Films; die Musik dazu komponierte Jim Steinman, Buch und Liedtexte schrieb Michael Kunze. Roman Polanski wird auch wieder in Berlin Regie führen. Die Premiere von “Tanz der Vampire” ist am 10. Dezember im Theater des Westens. A.K.

Tickets und Infos unter der TopTicketLine 01805 – 44 44 (0,12€/Min.).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.