Stollenprüfung der Bäcker-Innung in Schönhauser Allee Arcaden: alle dürfen probieren

Jedes Jahr können die Bäckereibetriebe in der Region ihre Christstollen einem umfangreichen Test auf Qualität, Aussehen und Geschmack unterziehen lassen. Im Gegensatz zur Brot- oder Brötchenprüfung findet die Stollenprüfung öffentlich statt, um den Berlinerinnen und Berlinern einen Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit zu geben und um zu zeigen, wie vielfältig Stollenrezepturen sein können.

Die Stollenprüfung 2022 findet am 11. November in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr im Untergeschoss der Schönhauser Allee Arcaden statt.

Neben der Möglichkeit, sich durch das reichhaltige Angebot an sehr unterschiedlichen Stollen zu probieren, bekommen die Besucherinnen und Besucher der Schönhauser Allee Arcaden auch die Chance, den Profis bei der Stollenprüfung über die Schulter zu schauen. Die besten Produkte erhalten hier die Bestnote „sehr gut“, bei drei aufeinanderfolgenden Bestnoten die „Gold-Auszeichnung“ der Bäcker-Innung Berlin.

Damit dabei auch feinste Nuancen herausgeschmeckt werden, gibt es für diesen Zweck ausgebildete Prüfer. Diese bewerten die Stollen anhand einer Checkliste. Dabei geht es um Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung und
Krumenbild, Textur, Geruch und Geschmack. Und auch die prüfenden Experten müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen.

Sie sind nicht nur Meister ihres Fachs, sondern werden speziell in Sensorik immer wieder geschult. Dazu gehört auch eine Kalibrierung der Zunge, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Die Tester lernen also immer wieder aufs Neue, wie ein guter Stollen schmecken muss, und tragen dann ihr Wissen durch die Prüfung zum Verbraucher. Pro Prüfungstag dürfen sie nur maximal dreißig verschiedene Stollen testen, um Zunge und Gaumen nicht zu überlasten und weiterhin alle feinen Aromen wahrnehmen zu können.

„Gerade die Stollenprüfung ist immer sehr spektakulär, wenn kistenweise Backwerk darauf wartet, erst getestet und dann verzehrt zu werden. Zur Freude der Verbraucher und zum Schutz der Linie unserer Mitarbeitenden in der Innung machen wir diese Prüfung immer öffentlich und verteilen die Stollen großzügig“, scherzt Johannes Kamm, der Geschäftsführer der Bäcker- Innung Berlin.

Bäckerfinder als Ap auf dem Smartphone

Damit die Verbraucherinnen und Verbraucher wissen, wo sie wirklich gute Stollen bekommen, gibt es eine passende App. Die Bäckerinnungen aus ganz Deutschland tragen die Ergebnisse ihrer Prüfungen im Bäckerfinder ein. Der elektronische Wegweiser zeigt jederzeit an, welche Innungsbäcker in unmittelbarer Nähe zum eigenen Standort sind und welche der dort erhältlichen Spezialitäten mit Gold ausgezeichnet wurden. Damit können Verbraucherinnen und Verbraucher auch gleich nachsehen, wo sie preisgekrönte Brötchen oder Brotspezialitäten erhalten, auch darauf erhält man mit der App das Expertensiegel. Die App ist kostenlos im Apple-Appstore und im Google Playstore erhältlich.

Bildnachweis: tanja via Pixabay

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

neunzehn + sieben =