Entdeckungsreise durch die gemeinsame Geschichte von Morgen- und Abendland

Der Tempel der Isis in Ägypten.
Der Tempel der Isis in Ägypten.

Der Orientalist Daniel Gerlach kennt und besucht die Länder des Nahen Ostens seit über 20 Jahren. Auf seiner Reise zu faszinierenden Stätten und in die Historie dieser kulturell reichen Weltregion lässt er untergegangene Imperien wieder lebendig werden und zeigt, wie deren Erbe uns bis heute prägt.

Vom Rätsel der Sieben Schläfer zu den Geheimreligionen des Orients, vom Heiligtum der Göttin Isis über das Atlantis der Wüste bis in den Untergrund von Istanbul: Daniel Gerlach unternimmt 18 Streifzüge durch berühmte Schauplätze historischer Ereignisse, aber auch zu echten Geheimtipps; Orten, die der Weltöffentlichkeit kaum bekannt sind und die jahrelang von Krieg und Terror im Nahen Osten überschattet wurden.

Bei seiner Abenteuerreise zu den Ursprüngen der drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam, welche die europäische Kultur besonders geprägt haben, folgt er den Spuren von Mythen und Legenden, die Europa und den Orient miteinander verbinden. Er beleuchtet die dunklen Flecken der Kulturgeschichte, hinterfragt langjährige Gewissheiten und eröffnet einen Blick auf die erstaunliche Vielfalt, die es bis heute in dieser Weltregion zu entdecken gilt.

Über den Autor

Daniel Gerlach (geb. 1977) studierte Geschichte und Orientalistik an den Universitäten Hamburg und Paris IV Sorbonne. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Sachbücher zu Geschichte und Gegenwart der arabisch-islamischen Welt, tritt regelmäßig als Nahost-Experte in deutschen und internationalen Medien auf und moderierte zuletzt eine TerraX-Dokumentation zur Kulturgeschichte des Orients. Gerlach ist Mitgründer und Chefredakteur des Nahost-Magazins zenith und Direktor des Think-Tanks Candid Foundation in Berlin. Zudem ist er beratend an Dialogrunden und Friedensinitiativen in Syrien und dem Irak beteiligt.

Verlosung

Die Berliner Lokalnachrichten verlosen 3 x Das Buch “Die letzten Geheimnisse des Orients”. Zur Teilnahme geben Sie bitte im Textfeld das Stichwort “Orient” an. Eine Teilnahme per E-Mail ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 10. September 2022.

Rechtsweg und Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich für die Durchführung der Verlosung verwendet. Bildrechte Titelbild: DEZALB auf Pixabay/Cover: ©C.Bertelsmann-Verlag 

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

drei × eins =