Die Optimierung Ihrer Website: Grundlagen und Tipps

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist für Unternehmen heute unverzichtbar.
Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist für Unternehmen heute unverzichtbar.

Eine überzeugende Website ist ein starkes Plus im Tagesgeschäft von Unternehmen und Selbstständigen. Hier laufen ihre Marketing-Aktivitäten geschickt zusammen. Außerdem stellt sie die Basis für einen nachhaltigen Vertrauensaufbau dar. Darüber hinaus lässt sich eine professionell gestaltete Website nutzen, um die Leadgewinnung messbar zu vereinfachen. Kurz gesagt: Eine Website ist für Gewerbetreibende unverzichtbar. Jedoch ist das nur der Fall, wenn sie in puncto Qualität überzeugen kann. Die gute Nachricht: Jede Website lässt sich optimieren.

Die Grundlagen der Website-Optimierung

Zahlreiche Maßnahmen helfen dabei, eine Online-Präsenz zu optimieren. Aus diesem Grund fällt es jedoch oft schwer, den Startpunkt auszumachen. Daher ist es sinnvoll, zunächst die Basis einer erfolgreichen Website sicherzustellen. Sind diese auch bei Ihrer Site vorhanden? Zu den wichtigsten Grundlagen zählt zum Beispiel ein responsives Design. Das Webdesign passt sich also dem Gerät an, mit dem sie besucht wird. Das kann ein Smartphone, der Desktop-PC, aber auch ein Tablet sein.

Eine weitere Grundlage ist die Gewährleistung von Sicherheit. Hierzu zählt im ersten Schritt, die Inhalte verschlüsselt zu übertragen. Das erfolgt über das sogenannte SSL-Zertifikat. Dieses kann in der Regel beim eigenen Webhoster beantragt und für jede Domain freigeschaltet werden.

Außerdem darf bei der Basis einer optimierten Website vielfältiger Content nicht fehlen. Formate wie Webtexte, Bilder oder Videos stellen schließlich Gründe dar, warum ein User Ihre Website besuchen sollte. Überzeugt der Content, werden einmalige Nutzer über einen längeren Zeitraum hinweg nicht selten auch zu Stammbesuchern. Das liegt am Vertrauen, das qualitative Inhalte fördern.

Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung ist Pflicht

Wenn neben qualitativem Content, einem ansprechenden Webdesign und Sicherheit sämtliche Voraussetzungen geschaffen sind, geht es an die weiterführende Optimierung der Website. An dieser Stelle ist SEO oder die Suchmaschinenoptimierung zu nennen. Sie bildet die Grundlage, um online gefunden zu werden. Dabei zeichnet sich der Maßnahmenkatalog durch einen organischen Charakter aus. Das bedeutet: Ist Ihre Website professionell suchmaschinenoptimiert, kommen Menschen aus Ihrer Zielgruppe über die Suchmaschinen automatisch auf Ihre Seite.

Das liegt an den hohen Rankings, die das Ergebnis einer professionellen SEO sind. Zunächst ist jedoch ein SEO Check durchzuführen. Ohne diesen lassen sich nämlich kaum zielgerichtete Maßnahmen vornehmen. So verschenken Sie wertvolles Potenzial bei der Steigerung Ihrer digitalen Sichtbarkeit oder im Rahmen Ihrer Leadgewinnung.

Faktoren, die eine durchdacht optimierte Website ausmachen

Integrierte Analyse-Tools: Modernes Marketing ist datengetrieben. Das bedeutet, dass Daten die Grundlagen für erfolgreiche Maßnahmen darstellen. Ein Beispiel hierfür ist der Newsletter. Nachdem er versendet wurde, können Unternehmen seinen Erfolg etwa durch den Prozentsatz der Klicks darauf prüfen. Auch auf Ihrer Website können Sie mit Analyse-Tools arbeiten. Google Analytics oder die Google Search Console zählen zu zwei der populärsten Anwendungen hierfür.

Die Nutzererfahrung verbessern: Wer seine Nutzer immer wieder begeistern möchte, setzt auf eine überzeugende UX oder User Experience. Diese ist essenziell, damit die eigene Zielgruppe sich gerne auf der eigenen Website aufhält. Als Beispiel dafür sei ein intuitiv bedienbares Menü genannt. Dieses sollte wie ein roter Faden zu den wichtigsten Webseiten führen. Wichtig ist jedoch, dass es nicht überladen ist.

Bild: Diggity Marketing auf Pixabay

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

4 + 8 =