Last-Minute Pistengaudi in Oberaudorf: Den Winter gebührend ausklingen lassen

Ortsansicht Oberaudorf / Bildnachweis: Hubert Wildgruber

Die Tage werden wieder länger und die Sonne traut sich immer öfter aus der grauen Wolkendecke heraus. Für Wintermuffel bereitet dies einen Lichtblick und Vorfreude auf die warme Jahreszeit. Für Wintersportfans hingegen bedeutet dieser Umschwung eines: die letzten Winterwochen noch einmal so richtig genießen. Mit einer traumhaften Winterlandschaft und schönen Wellnesshotels ist Oberaudorf der ideale Ort, um den Winter richtig ausklingen zu lassen und auf den Pisten nochmal ordentlich Gas zu geben.

In den Voralpen, inmitten des bayerischen Inntals, liegt Oberaudorf. Etwas weniger touristisch als manch anderer Wintersportort, verspricht die Region Winterspaß für groß und klein. Die vielfältige Winterlandschaft bietet Skifahrern, Langläufern, Skitourengehern oder Schneeschuhwanderern Erlebnisse, die noch lebhaft in Erinnerung bleiben. Nach einem sonnigen Tag an der frischen Luft, laden die Wellnesshotels zum Entspannen ein und die Gaststätten locken mit ihren regionalen Schmankerln. Das und noch vieles mehr macht den Ort im Inntal zu einem perfekten Ziel für den Last-Minute Winterurlaub.

Vitamin D auf der Piste tanken

Während um den Jahreswechsel in vielen Skigebieten klirrende Kälte herrscht und die Pisten oft in grauen Nebel gehüllt sind, bieten der Februar und März die perfekten Bedingungen, um die Pisten hinunterzudüsen. Der Schnee ist schön weich, die Sonne wärmt und die Schneelandschaft erstrahlt in einem magischen Glanz. Ideale Voraussetzungen, um einmal mehr sein skifahrerisches Können unter Beweis zu stellen. Direkt in Oberaudorf bietet sich dafür der Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck an, dessen Talstation von den meisten Unterkünften in nur wenigen Gehminuten erreicht werden kann. Der großzügige 4er-Sessellift der Hocheck- Bergbahn bringt die Skifahrer bequem und schnell auf die Skipisten. Ein Stopp zwischendurch auf einer gemütlichen Skihütte darf hierbei natürlich nicht fehlen. Bei leckeren Schmankerln kann man in der angenehmen Wärme richtig Kraft tanken für die nächste Runde.

Ein besonderes Highlight ist das Flutlichtskifahren und -snowboarden immer dienstags, donnerstags, freitags und samstags von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Hierfür wurde das Skigebiet sogar mehrfach als „bestes Nachtskigebiet“ ausgezeichnet.

In große Fußstapfen treten

Ursprünglich dienten Schneeschuhe den Einwohnern als Fortbewegungsmittel, um in schneereiche Gebiete nicht im hohen Schnee zu versinken. Heute sind die Bärentatzen als Wintersportart wieder voll im Trend. Auch in Oberaudorf hat diese eine festen Platz als aktive Freizeitgestaltung im Winter gefunden. Direkt in und um Oberaudorf gibt es wunderschöne Touren, bei denen man die unberührte Bergwelt und die Stille der Schneelandschaft genießen kann. Aussichtsreiche Schneeschuh–Touren finden Gäste zum Beispiel auch am Brünnstein, im Sudelfeld oder im Kufsteinerland. Damit man die Technik richtig beherrscht, empfiehlt es sich für Anfänger eine geführte Schneeschuh-Wandertour mit einem Bergführer zu buchen. Die Schneeschuhe inkl. der Stöcke können an der Talstation des Erlebnisberges Hocheck beim Top On Mountain Bike & Ski Store ausgeliehen werden. Einer perfekten Schneeschuhtour bei heller Wintersonne und frischen Winterluft steht nichts mehr in Wege.

Skitouren bei Nacht

Neben dem Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck sorgt das Skigebiet Sudelfeld, welches nur ca. 20 Minuten von Oberaudorf entfernt ist, für noch mehr Abwechslung. Hier gibt es eine große Auswahl zwischen blauen, roten und schwarzen Pisten, einem Kinderparadies sowie einem Snowpark. Mit der Alpen Plus Holiday Card genießen Wintersportler die Vorteile beider Skigebiete. Auch für sportliche Skitourengeher bietet Sudelfeld das ein oder andere Highlight. Tagsüber ist eine Skitour täglich während der Betriebszeit 08:30 bis 16:30 Uhr möglich. Für etwas erfahrenere Skitourengeher bietet sich das Nightskitouring als besonderes Erlebnis. Jeden Mittwoch zwischen 18 und 22 Uhr ist der Auf- und Abstieg auf den blau markierten Strecken erlaubt. Alle anderen Abfahrten bleiben aufgrund der Pistenpräparation gesperrt. Für eine wohlverdiente Stärkung, bleibt die Walleralm oder die Speck-Alm am Oberen Sudelfeld an den Abenden bis 21.30 Uhr geöffnet.

Informationen zu den einzelnen Sportarten, Touren und Freizeitangeboten erhalten Gäste in der Tourist- Information Oberaudorf vor Ort und auf der Website der Destination. Kurzentschlossene können sich sämtliche Ausrüstung auch vor Ort ausleihen.

Über die Urlaubsdestination und Bergwelten Oberaudorf

Im bayerischen Inntal, eingebettet zwischen dem Wendelsteingebirge, dem Inn und dem bekannten Kaisergebirge, nahe dem Chiemgau und der bayerischen Landeshauptstadt München, liegt die idyllische Urlaubsdestination Oberaudorf. Hier findet sich alles, was man für naturnahe Erholung braucht – und das in allen vier Jahreszeiten: sanfte Hügel, abwechslungsreiche Bergwelten, traumhafte Seen, vielzählige Wander- und Fahrradwege, Ski- und Rodelpisten, Langlaufloipen und ein besonderes Highlight für Familien – der Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck. Mit guter Infrastruktur und einem breiten Erholungs-, Freizeit- und Kulturangebot, bietet die Destination darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten zur Urlaubsgestaltung.

Mehr Information unter tourismus-oberaudorf.de

Schneeschuhwandern am Hocheck © Chiemsee-Alpenland Tourismus, Thomas Kujat

Bildnachweise: ©Thomas Kujat / ©Hubert Wildgruber

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

zehn + sechzehn =