Gründerkultur Berlin

Konferenzraum

Viele junge Menschen träumen davon, sich mit einer eigenen Gründungsidee selbstständig zu machen. Dabei zählt Berlin zu den populärsten Startup-Standorten in ganz Deutschland. Es gilt allerdings eine Vielzahl von wichtigen Aspekten zu beachten, um als Unternehmer erfolgreich durchstarten zu können.

Ein paar interessante Informationen rund um das Thema Startups in Berlin:
Die Gründerszene in Berlin ist ein echtes Aushängeschild für die gesamte Stadt. Dementsprechend gibt es hier die meisten Unternehmensgründungen im gesamten Bundesgebiet. Im Jahr 2012 waren es laut einem Artikel von RP Online ca. 45.000 an der Zahl und die Tendenz deutet auf weitere Anstiege hin. Die Gründe für die lebendige Startup-Kultur in Berlin sind vielschichtig. So berichtete das Portal Gründerszene.de zum Beispiel von der sogenannten Berlin Startup Unit, die als hilfreicher Ansprechpartner und Vermittler für junge Gründer fungiert. Dabei können Unternehmer durch die Inanspruchnahme der zugehörigen Angebote sowohl vom Know-how der beteiligten Experten als auch von finanziellen Förderungen profitieren. Weil aufstrebende Unternehmen neue Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft Berlins nachweislich stärken, gibt es auch Rückenwind aus der Politik. Bürgermeister-Kandidat Jan Stöß von der SPD setzt sich zum Beispiel für eine Bevorzugung von Jungunternehmern in Bezug auf die Vergabe von Grundstücken und Räumen ein. Laut der WirtschaftsWoche fordert Stöß zudem: “Alles, was der Startup-Szene hier in der Stadt hilft zu bleiben, zu wachsen und neue Jobs zu schaffen, sollten wir tun.”

Tipps für Gründer
Wer mit dem Gedanken spielt, in Berlin ein eigenes Unternehmen zu gründen, sollte einige wichtige Hinweise beachten. Es hört sich banal an, aber viele Gründer scheitern an den eigenen Voraussetzungen. Deshalb sollte sich jeder mit Gründungsabsicht fragen: Bin ich als Gründer geeignet? Ist meine Idee gut und einzigartig? Habe ich das nötige Know-How bzw. weiß ich wo ich dieses herbekomme? Habe ich genug Menschen um mich, die Ressourcen haben, die ich nutzen kann und mit denen ich eigene Schwächen gegebenenfalls ausgleichen kann? Kann diese Frage bejaht werden geht es an eine sorgfältige Planung des jeweiligen Vorhabens. Sie ist von zentraler Bedeutung und beinhaltet zu einem großen Anteil die Erstellung eines professionellen Businessplans. Er stellt die grundlegende Voraussetzung dar, um verschiedene finanzielle Förderungen in Anspruch nehmen zu können. Der zugehörige Finanzplan beinhaltet den Kapitalbedarf der neuen Firma, der sich unter anderem aus vorhandenem Eigenkapital, Bankkrediten und staatlichen Zuschüssen generieren lässt.

Gerade als Startup in Berlin ist es von großer Bedeutung auf moderne Kommunikationsmittel zu setzen. Erste Marketingaktionen müssen nicht gleich das ganze Budget verschlingen und können trotzdem am Puls der Zeit stehen. Die Nutzung von Social Media Kanälen ist in gewisser Weise die Mund-zu-Mund-Propaganda von heute. Ein geteilter Link verbreitet sich mit rasender Geschwindigkeit und kann in kurzer Zeit viele Menschen erreichen.

Darüber hinaus sollte der vollständigen Ausstattung des Büros ein hoher Stellenwert beigemessen werden, sodass das neu gegründete Unternehmen den Betrieb unverzüglich aufnehmen kann. Nichts hält „den Betrieb“ so sehr auf wie fehlendes Equipment. Die Produktivität leidet sofort darunter wenn die Arbeit nicht ordentlich erledigt werden kann. Zudem sind Notlösungen nicht gerade fördernd für die Motivation der Mitarbeiter. Neben dem Kauf von großflächigen Tischen ist es dabei ratsam, in qualitativ hochwertige Stühle zu investieren. So wirkt sich ein bequemer Arbeitsplatz nicht nur positiv auf die Gesundheit des Rückens aus, sondern fördert somit auch indirekt die Produktivität. Besonders hilfreich sind zudem so genannte Schreibtischbefreier, mit denen sich die genutzten Arbeitsflächen jederzeit übersichtlich und geordnet gestalten lassen. Mit ausreichend Equipment für Präsentation und Moderation lassen sich außerdem Ideensammlungen und Arbeitsvorgänge anschaulich präsentieren.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die sorgsame Kalkulation der Finanzen sowie die Beschaffung des benötigten Büro-Equipments eine gute Basis bilden, um eine neue Firma erfolgreich zu etablieren.

(Artikelfoto: Martina Herrmann)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.