Plaudertelefon des Seniorenbeauftragten der FDP Steglitz-Zehlendorf weiter erreichbar

Das Plaudertelefon des Seniorenbeauftragten der FDP Steglitz-Zehlendorf steht weiterhin zur Verfügung.

Das Plaudertelefon der FDP Steglitz-Zehlendorf ist weiter erreichbar. Der Seniorenbeauftragte der Partei, Detlef Untermann (68), wird diesen besonderen Service der Partei gegen die Einsamkeit im Lockdown, den er gemeinsam mit seiner Frau anbietet, vorerst bis zum 14. Februar verlängern. Bis zu diesem Datum hatte der Corona-Gipfel von Bund und Ländern den Lockdown verlängert und die Maßnahmen verschärft.

Das Plaudertelefon ist jeden Tag in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr auch und vor allem an Wochenenden erreichbar. Die Berliner Rufnummer lautet: 84319845. Das Angebot zielt vor allem ab auf ältere Menschen, die nur noch wenige bis gar keine Kontakte mehr haben. Beim Plaudertelefon kann man sich seinen Kummer von der Seele reden.

„Wir haben einige Anrufe und Reaktionen gehabt“, berichtet Untermann. „Ich würde mir aber wünschen, dass von dem Angebot noch mehr Gebrauch gemacht würde.“ In dieser schwierigen Zeit müsse niemand alleine und schon gar nicht einsam sein, so der Seniorenbeauftragte.

Sebastian Czaja, FDP-Bezirksvorsitzender von Steglitz-Zehlendorf, sagte zu der Fortsetzung des Plaudertelefons: „Das ist das Mindeste, was wir anbieten können. Die aktuelle Verschärfungsspirale belastet das Vertrauen in die Politik und stellt die Bereitschaft zur Solidarität der Bürgerinnen und Bürger unnötig auf die Probe.“

Mehr Informationen unter fdp-steglitz-zehlendorf.de

Bildnachweis: ©FDP Steglitz-Zehlendorf

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

17 + 13 =