Sarrasani bringt “Sensations” zum Potsdamer Platz

 

100 Jahre Sarrasani: André Sarrasani präsentiert vom 2. April bis 18. Mai 2003 seine neue Show “Sensations” am Potsdamer Platz (Leipziger Straße / Ecke Wilhelmstraße). Artistik, Comedy und Magie in zauberhaften Farben und Klängen – neue, unvergessliche Bilder – erwarten das Publikum.
Das neue Sarrasani-Programm “Sensations” bietet eine einzigartige Mischung aus verblüffender Magie, atemberaubender Artistik, akrobatischen Höchstleistungen und Comedy der Spitzenklasse. Eine köstliche Melange aus all dem, was Sarrasani in seiner 100jährigen Geschichte den Menschen an Vergnügen geboten hat, und den Visionen des gerade 30 Jahre alten Direktors, André Sarrasani. “Sensations” in Berlin am Potsdamer Platz zu zeigen, findet Andre Sarrasani besonders aufregend: “In den 100 Jahren, die Sarrasani nun schon existiert, war die Verbindung zu Berlin immer eine ganz besondere. Und das ist sie heute noch. Deshalb freue ich mich besonders auf unser Gastspiel in der Bundeshauptstadt.” André Sarrasani, der – auch laut RTL – beste Magier Deutschlands lässt Tiger vor den Augen des Publikums wie aus dem Nichts erscheinen, schöne Frauenverschwinden und trägt nicht einen Kratzer davon, wenn 58 brennende Speerspitzen auf ihn niederfallen. André Sarrasani beherrscht die Kunst der Illusion wie kein anderer.
Neben ihm ist auch Charly Borra Teil der Show beim Gastspiel am Potsdamer Platz. Als “König der Taschendiebe” beklaut der Österreicher die Gäste vor dem Publikum, das sich verwundert die Augen reibt, wie man solche dreisten Gaunereien nicht bemerken kann. Ebenfalls mit dabei: Inna & Maxim mit ihrer Vertikalseil-Show, die Ikarier-Familie Fausto Scorpions, Air Valentine mit akrobatischen Tricks am Luftreck sowie John Burke mit seinen Seelöwen. Ein weiteres Highlight der Show ist der Clown und Publikumsliebling Mr. Chap. Bei ihm werden sogar ahnungslose Zuschauer zu Hauptakteuren in der Manege. Den offiziellen Startschuss zum Gastspiel “Sensations” am Potsdamer Platz gibt André Sarrasani gemeinsam mit Berlins regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit. Am Freitag, 28. März 2003, empfängt das Stadtoberhaupt Sarrasani im Berliner Rathaus. Am Mittwoch, 2. April 2003, um 20 Uhr öffnet das Sarrasani-Chapiteau dann seine Pforten für die Gäste der festlichen Gala-Premiere.

Vorstellungen sind mittwochs bis samstags um 16 Uhr und 20 Uhr, sonn- und feiertags um 14 Uhr und 18 Uhr. Am Samstag, 8. März 2003, startet der Vorverkauf. Eintrittskarten gibt es im Internet (www.sarrasani.de), unter der bundesweit einheitlichen Service-Hotline (0700) 727 727 264 sowie an allen Ticket Online-Vorverkaufsstellen und ab Dienstag, 11. März 2003, auch an der Circuskasse am Potsdamer Platz. Ticketpreise: 9 bis 29 €.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.