Der Name steht bereits in der Eingangstür: Hotel de Rome

In Glas geschliffen kann man es bereits in der Eingangstür lesen: “Hotel de Rome Berlin”.

Die Eröffnung der Luxusherberge auf dem künftigen Forum Frederizianum wird wohl erst zum 1. November erfolgen – wesentlich später, als zunächst angedacht (vor der Fußball-WM). Das Haus, einst Zentrale der Dresdner Bank, trägt den Namen einer Berliner Herberge, die in den 80-er/90-er Jahren des 19. Jahrhunderts Unter den Linden für Hotel-Furore sorgte – rund 20 Jahre vor dem Adlon. Das zweite Rocco Forte Hotel in Deutschland soll nach dem Willen von Sir Rocco Forte die Nummer 1 in der Berliner Hotellerie sein. Man darf gespannt sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.