Berliner Rollikids erhalten 22.560 Euro aus Spendenlaufaktion für Rollstühle

Pfeffersport Check24 Spendenübergabe ©Pfeffersport

Der Berliner Inklusionssportverein Pfeffersport erhält 22.560 Euro für die Rollikids. Die Spende hat das Vergleichsportal Check24 in einer ganzjährigen Laufaktion gesammelt: Für alle Mitarbeiter, die 2023 an Firmenläufen teilgenommen haben, ist eine Spende in den Topf geflossen. Mit der Spende von CHECK24 werden neue Sportrollstühle und Sportmaterialien sowie Übungsleiter finanziert.

Kinder ab vier Jahren, die verschiedene Einschränkungen wie infantile Zerebralparese, Querschnittlähmung oder Muskelschwund haben, können bei Rollikids machen und lernen, besser mit ihrem Hilfsmittel umzugehen. Dabei ist egal, ob sie einen manuellen oder elektrischen Rollstuhl fahren. Auch Geschwister und Freunde dürfen mitmachen. Durch gemeinsame Spiele und kleine Herausforderungen lernen die Kinder, ihre Rollstuhltechnik zu verbessern, bauen Barriere und Ängste ab. Viele entwickeln dabei eine Leidenschaft für Wheelsoccer und nehmen sogar an  Wettkämpfen teil.

„Zu uns kommen Kinder mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen“, sagt Oliver Klar von Pfeffersport. „Wir wollen ihnen helfen, das Fahren mit dem Rolli und damit ihre Alltagsmobilität zu verbessern – dabei steht der Spaß stets im Vordergrund. Unser Dank gilt den Mitarbeitern und der Geschäftsführung von Check24 für die großzügige Spende!”

Mehr Informationen unter www.pfeffersport.de

Pfeffersport Rollikids Wheelsoccer Cup ©Johannes Kropf

Bilder: Pfeffersport / Johannes Kropf

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

vier − 2 =