25. November: Aktionstag gegen Gewalt an Frauen / Aktionen in Berlin

Der 25. November ist Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Gemeinsam mit dem Soroptimist International Club Berlin-Charlottenburg und unter der Schirmherrschaft der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf Katrin Lück setzt die WILMA am Orange Day 2022 ein Zeichen, um auf das Thema Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen, zu sensibilisieren und Hilfemöglichkeiten aufzuzeigen. Höhepunkt des Orange Day 2022 am 25. 11. 2022 ist die große Awareness-Aktion um 14:00 Uhr in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße, Höhe Goethestraße.

Hinsehen und die Zeichen erkennen, das ist die Aufgabe aller Berlinerinnen und Berliner, denn die häusliche Gewalt ist leider – spätestens seit der Coronapandemie und ihren Lockdowns – allgegenwärtig. Mehr als jede vierte Frau ist schon einmal Opfer von physischer oder psychischer Gewalt in der eigenen Familie geworden, die Dunkelziffer ist hoch. Gemeinsam mit dem Soroptimist International Club Berlin-Charlottenburg machen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WILMA in der Fußgängerzone auf das Thema aufmerksam. Am Orange Day werden Passantinnen und Passanten angesprochen, das Hilfetelefon promoted und Orangen verteilt.

Die 0800 0116016 wird für alle gut sichtbar von Streetartists mit Kreidefarbe auf den Asphalt gesprüht, in Orange.

„Seit dem Beginn der Pandemie haben wir verschiedene Projekte unterstützt, die sich gegen Gewalt gegen Frauen einsetzen, und sind froh, in diesem Jahr mit dem Soroptimist International Club Berlin-Charlottenburg den Orange Day zu begehen“, sagt Julia Braun, die Marketingmanagerin der WILMA. „Aufmerksamkeit für dieses Thema zu schaffen ist absolut wichtig, wir wollen zeigen, wie man die Zeichen von häuslicher Gewalt erkennt!“

„Diese gemeinsame Aktion mit der WILMA hilft dabei, die Hotline bekannter zu machen und mit Gefährdeten, deren Angehörigen, Freunden und Nachbarn ins Gespräch zu kommen und das Thema aus der Tabuzone zu holen“, sagt Katrin Lück, die Gleichstellungsbeauftragte in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Der Orange Day am 25. 11. 2022 beginnt um 10:00 Uhr mit verschiedenen Informationsangeboten. Ab 14:00 wird unter dem Motto „Read The Signs“ in der Fußgängerzone vor der WILMA in der Wilmersdorfer Straße 46 auf die Zeichen einer toxischen Beziehung aufmerksam gemacht. Der Soroptimist International Club Berlin-Charlottenburg, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der WILMA und des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf verteilen Orangen mit der aufgeklebten Hilfe-Telefonnummer 0800 0116016 sowie Flyer mit Hilfsangeboten für Frauen, die Gewalt erfahren. Für das Interkulturelle Frauenhaus werden Spenden gesammelt, Präventionsbeauftragte der Polizei informieren und Straßenkünstler bemalen in riesigen Lettern die Fußgängerzone mit der Nummer des Hilfe-Telefons. Die Öffentlichkeit soll für die dramatische Situation vieler Frauen und Mädchen sensibilisiert werden.

Read The Signs ‒ Acht Warnzeichen für häusliche Gewalt

Wer in seiner Beziehung eine übersteigerte Eifersucht, Kontrollausübung, Isolationsversuche sowie Kritik, „hohe Intensität“, Sabotage, Schuldzuweisungen oder unkontrollierbare Wut erlebt, sollte vorsichtig sein. Hier sabotieren Männer ihre Partnerinnen durch Manipulation und Verunsicherung derart, dass sie soziale Kontakte zunehmend vernachlässigen und durch Verwirrungstechniken schließlich ihren eigenen Verstand anzweifeln. Frauen, die unter körperlicher oder seelischer Gewalt leiden, täglich Unterdrückung erleben, sexuellen Übergriffen oder Belästigungen ausgesetzt sind oder sich in anderer Weise aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt fühlen, sollen im Rahmen der Orange Days von den Soroptimistinnen  in Charlottenburg erfahren, wie sie sich Unterstützung und konkrete Hilfe holen können.

Bildnachweis: Diana Cibotari auf Pixabay

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

vier × vier =