Auf in den Süden: Eigenheim auf Mallorca 

Während 2010 noch über 36.000 Bürger und Bürgerinnen mit deutschem Pass auf Mallorca lebten, sind es über zehn Jahre später kaum mehr 19.000. Einen Zuwachs gibt es hingegen durch Italiener. Für Interessenten aus Deutschland bleibt die Balearische Insel dennoch attraktiv, besonders die dortigen Immobilien bieten eine lukrative Investitionsoption.

Der Rückzug der Deutschen auf Mallorca

Es wird oft spekuliert, dass die Deutschen deshalb von Mallorca flüchten, weil sich die lokale Situation zum Nachteil dieser Bevölkerungsgruppe entwickeln würden. Das stimmt nicht, dass so viele Immobilien frei sind und viele nicht mehr auf Mallorca leben, hat einen anderen einfachen Grund.

Viele, die einst eine Immobilie auf Mallorca erwarben, taten das für ihren wohlverdienten Ruhestand. Sie wollten ihren Lebensabend nicht im Regen verbringen, sondern auf einer Insel, die mehr Sonnenstunden bietet als jede Ortschaft in Deutschland.

Einige von ihnen sind in den letzten Jahren verstorben und Erben bewohnen die Immobilien nicht, weil sie einen anderen Lebensweg beschreiten. Von den Erbberechtigten gibt es einen beträchtlichen Teil, der seine Immobilie an Interessenten veräußert. Der Kauf von Immobilien auf Mallorca boomt weiterhin, jedoch sind viele Käufer noch mitten im Berufsleben und verfügen über gute Anstellungen, als dass sie bereits jetzt ihre Residenz auf Mallorca anmelden.

Der Rückzug der Deutschen ist nur temporär, denn sehr viele Immobilien sind weiterhin im Besitz von Bürgern mit deutschem Pass.

Gute Beratung auf Mallorca

Noch immer können sich hierzulande viele Bürger vorstellen, Deutschland zu verlassen, um eines Tages auf Mallorca zu leben. Oft genug wurden die Vorzüge der Mittelmeerinsel geschildert, zu denen vor allem die hohe Lebensqualität aufgrund des Klimas zählt.

Doch einfach online eine Immobilie zu kaufen, ohne diese jemals zuvor gesehen zu haben, stellt ein hohes Risiko dar. Mallorca Häuser seriöse Agenturen nur in ausführlicher Absprache mit ihren Kunden an. Schwarze Schafe locken vor allem mit Dumping-Preisen, daran können potenzielle Kunden erkennen, ob die Immobilie wirklich vorhanden ist und zum Verkauf steht.

Jedes verfügbare und interessante Kaufobjekt ist persönlich vor Ort zu besichtigen, um keine Risiken einzugehen. Außerdem wird während der Beratung seitens der Agenturen erklärt, wie der Kauf einer Mallorca-Immobilie nach spanischen Recht abgewickelt wird.

Gründe für ein Eigenheim auf Mallorca

Der Schritt will gut überlegt sein. Deutschland irgendwann zu verlassen und sich in einem neuen Land zu integrieren, funktioniert nur mit gewissenhafter Vorbereitung. Folgende Gründe können ausschlaggebend für den Immobilienkauf auf Mallorca sein:

  1. Zur Absicherung des eigenen Alters. Viele können sich von der Rente keine Miete in Deutschland leisten. Wer Eigentum auf Mallorca besitzt, hat ein sicheres Heim im Alter.
  2. Regelmäßige Besuche auf Mallorca sind ein guter Grund, ein kleines Eigenheim zu kaufen, um nicht immer auf ein freies Zimmer im Hotel angewiesen zu sein. Besonders im Sommer sind hochwertige Immobilien teuer zu mieten.
  3. Mit einer Immobilie auf Mallorca können Besitzer durch Vermietung ein Nebeneinkommen generieren.

Tipp: Kontaktieren Sie eine Immobilienagentur auf Mallorca, wenn Sie eine Mallorca-Immobilie erwerben möchten.

Bildnachweis: Bild von Andreas64 auf Pixabay

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

sieben + 9 =