Fleißige Wichtel für Familien-Weihnachtswerkstatt der TJP gesucht

Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich der Technischer Jugendbildungsverein (TJP) in eine geschäftige Weihnachtswerkstatt für Geschenke, Dekorationen und mehr. Der Verein öffnet seine Pforten am Samstag und Sonntag, den 3. und 4. Dezember 2022, jeweils von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Familien und Kinder können sich auf eine Vielzahl von kreativen Mitmachangeboten in verschiedenen Werkstätten freuen. So entstehen unter den geschickten Händen der kleinen und großen Weihnachtswichtel Adventsgestecke, Teelichtleisten und Holztannenbäume mit blinkenden LEDs. Für den heimischen Weihnachtsbaum gestalten die Besucher verschiedene Anhänger aus Textilien, Holz und Pappe. Mit Hilfe von Lasern und 3D-Druckern entstehen weitere innovative Adventsdekorationen. Im hauseigenen Labor stellen junge ForscherInnen winterlich duftende Badekugeln und pflegenden Lippenbalsam her. Wer auf der Suche nach einer Verpackung für ein besonderes Geschenk ist, fertigt eine Holzbox oder gestaltet einen Stoffbeutel.

Auch die Weihnachtsbäckerei lockt mit Angeboten: Dort backen kleine BäckerInnen Plätzchen oder bauen ein Lebkuchenhaus zusammen. Bei den Nähfüchsen fertigen junge Kreative weihnachtliche Bestecktaschen, textile Teelichthalter und Nikolausstiefel. Das SchmuckWerk bietet ebenfalls einzigartige Geschenkideen: Dort werden festliche Ohrringe und Anhänger aus Draht und Perlen designt. Da in der Winterzeit Kerzenlicht nicht fehlen darf, werden aus duftendem Bienenwachs Kerzen gerollt oder gegossen.

„Besonders freuen wir uns darüber, dass die chinesische Künstlerin Lili Yuan auch bei unserem Weihnachtsevent dabei sein wird“, so Hans-Georg Werner, Gründer und Vorstandsmitglied des Vereins. „Im Mai ist sie mit ihrem Atelier bei uns im Haus eingezogen. Am Samstag wird sie mit einem Tuschmalerei-Workshop für Familien anbieten und am Sonntag im Rahmen eines Tages der offenen Tür in im Atelier ihre Kunst zeigen.“

Auch der Weihnachtsmann wird der Werkstatt einen Besuch abstatten und hilft den kleinen Besuchern beim Entwurf eines Wunschzettels. Die fertigen Brief werden, handgeschrieben und gemalt, direkt zum Weihnachtsmann nach Himmelspfort weitergeleitet.

Damit beim fleißigen Werken der Hunger nicht zu groß wird, ist mit Stockbrot, Bratwurst, Suppe und warmen Getränken für das leibliche Wohl gesorgt.

„Für unseren Verein bedeutet die Weihnachtszeit weitaus mehr als ein religiöses Fest“, so Karoline Kromm, Mitglied des Vorstands. „Vielmehr ist es die Zeit der Gemeinschaft und um gemeinsam etwas anzupacken. Diese besondere Zeit wollen wir auch mit unseren Besuchern teilen und ihnen etwas von dem einzigartigen Zauber an unserer Familien-Weihnachtswerkstatt abgeben.“

Der Eintritt ist frei. Je nach wahrgenommenen Angebot wird ein geringer Materialkostenbeitrag ab 50 Cent bis 5,00 Euro erhoben.

Alle Infos unter www.tjp-ev.de

Bildnachweis: ©TJP e. V.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

4 + fünfzehn =