Aquanario – Mögen die Spiele beginnen

Aquanario – so heißt Europas größtes mobiles Wasser-Spektakel, das vom 16. – 25. August auf dem Zentralen Festplatz Berlin gastiert.

Die 90 minütige Show, die ein wenig an die Wasserspiele des berühmten Hotels „Bellagio“ in Las Vegas erinnert (allerdings spektakulärer), ist eine Inszenierung mit den Elementen Wasser und Feuer, die außerdem mit Farben, Lasern, Licht und Dunkelheit spielt.

Dabei wird auf eine 420qm großeLeinwand, bestehend aus Millionen von Wassertropfen, eine Choreographie von Wasserfontänen, Laser- und Pyrotechnik-Elementen, sowie Filmsequenzen zu perfekt getimter Musik aller Richtungen projiziert. Über 500.000 Liter Wasser kommen pro Show zum Einsatz. Wovon kurzfristig bis zu 4.000 Liter zeitgleich in der Luft bewegt werden. Mehr als 600 verschiedene Wasserbilder projizieren High-Tech-Beamer auf die Wasserleinwand – ein Fest für alle Sinne.

Ihre Weltpremiere feierte die Show bereits im Jahr 2012 in Berlin, nun ist sie mit neuer Choreographie zurück. Zur Premiere 2013 in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main kamen über 22.000 Gäste. In Berlin erwarten die Veranstalter in diesem Jahr den 100.000ten Besucher.

Die Tickets werden in diesem Jahr zwischen 9,90 EUR und 69,00 EUR kosten, damit bleibt der Veranstalter seinem Motto treu, jedem die Möglichkeit einzuräumen sich dieses Spektakel einmal anzuschauen – daran könnten sich andere Großveranstalter gern mal ein Beispiel nehmen.

Was die Platzwahl angeht, so dürfte hier ganz klar neben dem Preis der persönliche Geschmack der ausschlaggebende Punkt sein, denn wer es gern groß und bombastisch hat – ist besser mit den günstigeren Sitzplätzen weiter vorn bedient, wer den kompletten Überblick wünscht sucht sich hingegen besser in PK 1 auf der Tribüne ein Plätzchen. Beeindruckend ist die Show aber aus jeder Perspektive!

Weitere Informationen finden Sie unter www.aquanario.de

[map  address=”Kurt-Schumacher-Damm 207, 13405 Berlin ” infowindow=” Zentraler Festplatz Berlin “]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.