Berliner Bäckerinnung: 750 Jahre Tradition und Innovation

Vor 750 Jahren, 1272, gründeten die Berliner Bäcker ihre eigene Zunft. Ein Anlass zum Feiern. Zum Auftakt des Festjahres präsentierte die Zunft eine Auswahl ihrer Brotvielfalt und Brötchenvarianten auf einem Buffet hoch oben im Fernsehturmrestaurant.

Trotz Corona hat die Hauptstad-Innung  einige Highlights im Visier. So wird es am 14. September 2022 einen Festakt im Roten Rathaus geben auf dem zugleich die Preisträger des alle zwei Jahre stattfindenden Qualitätswettbewerbs „Goldene Brezel“ ausgezeichnet werden.

„Wir erleben eine Renaissance des Bäckerhandwerks“, freute sich Innungs-Obermeisterin Christa Lutum. Die Pandemiezeit habe das Bewusstsein der Kunden für handwerkliche gefertigte Lebensmittel geschärft, unterstrich sie weiter. Der Abwärtstrend ist gestoppt. So stieg die Anzahl der Bäckereien in den letzten vier Jahren in Berlin von 130 auf 145 Betriebe, 61 davon sind in der Innung organisiert.

Auch in der bäckerhandwerklichen Ausbildung setzt die Spreemetropole neue Trends. Das Interesse ist gewachsen, rund 30 Prozent mehr Menschen als noch vor fünf Jahren haben sich für eine Lehre entschieden. Aktuell verzeichnet die Innung 47 neue Bäckerazubis. Im Verkauf fehlen allerdings Personal und Nachwuchs. Innungsgeschäftsführer Johannes Kamm nannte Zahlen: Berlinweit hätten derzeit 40 junge Leute das erste Lehrjahr im Fachverkauf begonnen. Zuvor gab es 45 Azubis. Ein großes Manko aus Sicht der Betriebe.

„Wir Bäckereien sind zunehmend vertrauensvoller Ansprechpartner bei der Beratung in Sachen Lebensmittelunverträglichkeiten“, sagte Christa Lutum. Die Kunden ernährten sich bewusster und achteten auf regionale hochwertige Produkte, bestätigte sie. Der Bäcker in der Nachbarschaft erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Für  besondere mediale Aufmerksamkeit ist im Jubiläumsjahr zusätzlich gesorgt. In der Woche nach Pfingsten findet die Weltmeisterschaft der Bäckerjugend mit acht internationalen Teams statt. Im letzten Jahr hatte diesen Titel die Berlinerin Lisa Sophie Schultz in Lyon geholt, deshalb wird das Event in 2022  in der deutschen Hauptstadt ausgetragen.

Autorin & Fotos: Marion Schlag

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.