Riverdance-Show “Magic of the Dance” live am 22. März 2022 im Admiralspalast

Magic of the dance in Potsdam , 17.02.2009

Ein Blick, eine herausfordernde Geste, ein furioser Tanz in atemberaubendem Rhythmus quer durch eine fesselnde Inszenierung: der Kampf zwischen Gut und Böse ist eröffnet. Mit explosiven Stepps und faszinierenden Formationen wird der Stepptanz bei MAGIC OF THE DANCE auf der kommenden Deutschlandtournee auf eine neue Spitze getrieben.

Die vielfach preisgekrönte, international erfolg- und traditionsreiche Irish Dance Show entführt die Zuschauer auf eine emotionale Reise auf die grüne Insel – das ist irisches Lebensgefühl pur, getanzt und gesungen, gefeiert und umjubelt: Keine andere Irish Dance Show ist so authentisch wie MAGIC OF THE DANCE, keine andere Show ist tänzerisch so anspruchsvoll und akrobatisch. Die Süddeutsche Zeitung urteilte: „… Magic of the Dance zieht die Zuschauer in seinen Bann: Wirbelnde Füße, unterschiedliche Tempi, Lässigkeit im Ausdruck trotz äußerster Präzision, Rhythmus pur…“

MAGIC OF THE DANCE kommt am… nach …mit einer neuen Show, inszeniert u.a. von John Carey, der achtmaligen Weltmeister- Legende des Irish Dance. Zum Vergleich: Michael Flatley gewann die Weltmeisterschaft einmal. Die Show vereint die besten Stepptänzer der Welt, mit-reißende Musik, tolle Bühnen- und Pyroeffekte in atemberaubenden Choreographien. Bis heute hat die Erfolgsproduktion mit über 3.000 Aufführungen Millionen von Besuchern begeistert in fast allen Großstädten der Welt – etwa in Dublin, London, Berlin, Paris, Moskau, Wien, Madrid, Lissabon, Taipeh, Monte Carlo und Rio de Janeiro.

Der einmalige Abend des irischen Tanzes und Musik wird erstmals bereichert durch Paul Kelly, der mit Vater John Kelly die Band „The Kelly Family” mitgegründet hatte, und seit 2005 erneut mit der Familie auftritt. Nach Meinung vieler Fans verkörpert Paul Kelly heute die Rolle von Vater Kelly.

Die getanzte Liebesgeschichte wird erzählt von der Stimme der unvergessenen Hollywoodlegende Sir Christopher Lee, bekannt u.a. aus „Der Herr der Ringe“- und der „Krieg der Sterne”-Saga. Die Show erzählt eine Geschichte aus den Zeiten von unbeschwerter Lebensfreude und darben-der Not. Mystische Szenen voller Hingabe und Entrücktheit erinnern an die keltischen Wurzeln Irlands. Es ist die ewig wahre Story von Gut und Böse, Unschuld und Intrige, Liebe, Sehnsucht und Hass. Getanzt wird das Schicksal der irischen Auswanderer zu Anfang des 20. Jahrhunderts, die eine unwägbare und gefährliche Schifffahrt in die Neue Welt dem fast sicheren Tod in der Heimat vorziehen. Mittellos aber nicht entmutigt trotzen sie dem Teufelspaar namens Armut und Hunger mit dem, was ihnen bleibt: Mut und Tanz. Unter den Auswanderern befindet sich ein junges Paar, das seinen ganz eigenen Kampf um Liebe und Leben bestehen muss.

Die zweistündige Show begeistert in vielen Städten nicht nur auf der Bühne, sondern kann auch auf großen Seiten-Bildschirmen live verfolgt werden – damit kann das Publikum noch tiefer in die Inszenierung eintauchen und die Details der atemberaubenden Fußarbeit beobachten: Die Wucht der Leidenschaft, mit der diese Tänzer von der ersten bis zur letzten Minute auf der Bühne agieren, fesselt die Zuschauer an den Theatersitz. Scheinbar mühelos leicht tackern die Füße den Rhythmus in die Bühnenbretter, rasant wie ein Formel-1-Duell, mitreißend wie ein Sturmwind. Das bereitet Gänsehaut, es kribbelt in den Zehenspitzen, während das Auge kaum den unfass-bar schnellen Fußbewegungen folgen kann. MAGIC OF THE DANCE bietet mehr als „nur“ Stepptanz made in Ireland: Die Show präsentiert auch die „New York Tap All Stars“ – ganz sicher das Beste, was der US-Stepptanz heute zu bieten hat.

Die Zuschauer können sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen. Die „Tap Stars“ schlagen den Bogen zwischen der alten und der neuen Welt; ihr Feuerwerk aus amerikanischem Tap-Dance und Showeinlagen bildet zusammen mit den traditi-onellen Irischen Szenen kongenial ein neues Ganzes. Bravorufe, donnernde Beifallsbekundungen mit Händen und Füßen sowie Standing Ovations zeigen: Dieser Rhythmus reißt jeden Zuschauer mit. „’Magic of the Dance’ ist vollendete Körperbeherrschung, die energiegeladene Verbindung aus Eleganz, Kraft und Leidenschaft. Fantastisch!“, jubelt die Saarbrücker Zeitung. Die Berliner Zeitung meint: „Eine atemberaubende Show mit viel Feuer! Explosiv, rasant und temperamentvoll“.

Verlosung

Die Berliner Lokalnachrichten verlosen 2 x 2 Karten für “Magic of the Dance” am 22. März 2022 im Admiralspalast. Zur Teilnahme geben Sie bitte im Textfeld das Stichwort “Riverdance” an. Eine Teilnahme per E-Mail ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 15. März 2022.

Rechtsweg und Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich für die Durchführung der Verlosung verwendet. Bildrechte: ©Magic of the Dance

    Teilnahme am Gewinnspiel

    Bitte geben Sie zur Bestätigung die hinterlegte E-Mail-Adresse wie oben angezeigt ein:

    Bitte geben Sie für eine schnelle Benachrichtigung im Gewinnfall Ihre Telefonnummer an:

    Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.