Artistic mit Carlos Zaspel im Pfefferberg-Theater: “Stick to me”

In STICK TO ME treffen Zwei aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein können. Der Artist Carlos Zaspel und sein Partner – ein biegsamen Stab aus Fiberglas – begeben sich auf eine Reise in die Tiefen und Untiefen menschlicher Versehrtheit. STICK TO ME wurde von Carlos Zaspel und Chris Jäger entwickelt und inszeniert. Es spielt Carlos Zaspel. Dieses Solo des zeitgenössischen Zirkus behandelt die Dynamik in Beziehungen mit depressiven Personen. Kraftvoll, emphatisch und mit großem artistischen Können geht Carlos Zaspel diesen ungewöhnlichen künstlerischen Weg, um  eines der großen Probleme der heutigen Zeit zu beleuchten.

Über den Artisten Carlos Zaspel

Carlos Zaspel, geboren 1997 in Berlin, fand seinen Weg zum Zirkus bereits als Kind im Juxirkus in Schöneberg. Ab 2013 absolvierte er die Staatliche Artistenschule Berlin. Während seiner Ausbildung entwickelte Carlos den so benannten Spinning Pole, an dem er 2016 seinen Abschluss machte. Seither wirkte Zaspel, neben seinen Auftritten im Zirkus, auch an diversen Tanztheater Produktionen mit. Seit 2018 ist er im Ensemble der Company ANALOG. Mit ihrer Show Finale war das achtköpfige Team unter anderem im Chamäleon Theater Berlin und auf dem kanadischen Festival Montreal Completement Cirque zu Gast. Finalist wurde Zaspel 2016 bei „Das Supertalent“ und 2020 bei „France‘s got Talent“.

Bei diversen Europäischen Festivals errang er den ersten Platz und erhielt mehrere Awards wie zum Beispiel dem Silver Star Award beim YOUNG STAGE Festival. Für Carlos Zaspel ist Artist nicht nur ein Beruf, sondern eine Lebenseinstellung, durch die er sich jeden Tag aufs Neue künstlerisch definieren und entfalten kann.

ANALOG the company

“Mit ANALOG wollen wir Momente sammeln und unsere ganz persönlichen Geschichten erzählen. Wir spielen auf der Bühne keine fiktiven Charaktere, sondern bleiben ganz wir selbst. Akrobatik, Musik und Schauspiel verbinden sich in unseren zeitgenössischen Circusshows zu Momentaufnahmen, die ohne künstliche Effekte funktionieren. Die direkte und stufenlose Publikumsreaktion ist es, die uns antreibt, immer weiter zu machen. Ganz roh und naiv.“

Die Circus Company ANALOG wurde 2013 von dem Wahlberliner Florian Zumkehr gemeinsam mit seinem ehemaligen Partner Ethan Law gegründet. Als Ensemble mit vier weiteren Circusartist und zwei Musiker wurde die Show FINALE kreiert. Seit der Gründung wurde FINALE in über zehn Ländern auf drei Kontinenten gespielt und erreichte dabei jährlich ca. 20.000 Zuschauer. Die Show gastierte unter anderem im Chamäleon Theater Berlin, dem “Adelaide-Fringe“ in Australien und bei dem kanadischen Festival “Festival Montréal Complètement Cirque“.

  • Wo: Pfefferberg Theater, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin
  • Wann: Freitag, 4. & Samstag, 5. März 2022, jeweils 18 & 20 Uhr
  • Preis: 19,50 € / ermäßigt: 16 €
  • Buchung: kasse@pfefferberg-theater.de

Bildnachweis: Carlos Zaspel

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

19 − achtzehn =