Neuer Wohnraum in der Bundesrepublik Deutschland

Zu den dringenden Wünschen der Berlinerinnen und Berliner zählt bezahlbarer und somit sozialverträglicher Wohnraum. Dieser Bedarf wurde nun in das Vertragswerk der neuen Koalition aus SPD, FDP und Grünen integriert, sodass sich künftig viele Wohnungssuchende über geeignete und erschwingliche Wohnungen freuen dürfen.

Mit Spannung hatte man darauf gewartet, was der neue Koalitionsvertrag zum brisanten Thema Wohnungsmangel zu sagen hätte. Und tatsächlich ist dies von den Ampelparteien berücksichtigt worden. Für die kommende Legislaturperiode hat sich die neue Koalition geeinigt, jedes Jahr 400.000 neue Wohnungen in Deutschland entstehen zu lassen und auch den sozialen Wohnungsbau weiter zu fördern.

Umzugswelle durchaus möglich

Durch die Deckung des Bedarfs kann es gut sein, dass bald die große Umzugswelle durch die Republik rollt. Dies dürfte insbesondere in den Ballungszentren, allen voran natürlich in Berlin der Fall sein. Auch aktuell gibt es für die Bewohner der Spreemetropole eine Menge von guten Gründen, das Domizil zu wechseln und in eine andere Wohnung umzuziehen. Nicht selten sind es familiäre Gründe, die zum Umzug in eine größere oder kleinere Wohnung führen.

Auch der erste Umzug – der in die Berliner Studentenbude – oder das Übersiedeln ins Seniorenheim sind klassische Ursachen für einen Berliner Umzug. Und natürlich zieht es auch eine ganze Reihe von Menschen wegen des Berufs nach Berlin beziehungsweise Brandenburg. Die Pläne der neuen Bundesregierung dürften solche Projekte bald leichter gestalten.

Umzugsprojekt: besser gut planen

Das Haus ohne Lift, das verwinkelte Treppenhaus, das sperrige Möbelstück oder das wertvolle Klavier – es gibt natürlich auch Hindernisse, die in Berlin das Umziehen zu einem kleinen Abenteuer werden lassen könnten. Doch heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die den Umzugskomfort erfreulich verbessern. Lifte, Hubwagen, Umzugsfirmen mit Montage und Demontage als Leistungen sind dafür typische Beispiele. Umzugslift mieten in Berlin – diese Option ist bei den Umzugswilligen besonders beliebt.

Mit ihr wird es ungleich leichter Mobiliar und andere sperrige Gegenstände schonend und sicher aus dem alten Domizil und ins neue hineinzubefördern – auch dann, wenn die Rahmenbedingungen der Immobilien etwas schwieriger sein sollten. Das sollte auch den Umzug in einer der neuen Wohnungen des Koalitionspaktes nutzen.

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.